Sie sind hier: Startseite > Montage > E-Verdecke

Elektromechanische und -hydraulische Dachfunktion

Für Cabrios mit elektromechanischen oder -hydraulischen Dachfunktionen gelten unsere zusätzlichen Bedingungen und Regeln, wenn ihr Cabrio damit ausgerüstet ist:

Alle unsere Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten an elektromechanischen und elektrohydraulischen Verdecken stellen ein BEMÜHEN dar, die ordnungsgemäßen Funktionen wieder herzustellen und einen möglichst dauerhaft sicheren Betrieb zu erreichen.

Sie erklären sich im Zuge der Auftragserteilung damit einverstanden, dass die Ergebnisse unserer Bemühungen, wie diese auch immer sein mögen, von Garantie-, Gewährleistungs- und Haftungsansprüchen an uns ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Mit der Montage des Verdeckes erwerben Sie bei uns KEINERLEI Gesamtgewährleistung auf das störungsfreie Funktionieren des elektrohydraulischen und/oder elektromechanischen Systems.
Eine solche Erwartungshaltung wollen wir ausdrücklich NICHT bedienen.

Bitte keine Missverständnisse:

Wenn zum Beispiel an einem Mercedes SL 129, Bj. 91, im Zuge der Funktionsprüfung festgestellt wird, dass ein Gestängeteil wie ein Zug-/Schubelement, Ersatzteil-Preis € 56,00 plus € 10,00 für das Wechseln, verkrümmt ist und getauscht werden muss, so werden wir nicht nur das tun, sondern uns auch bemühen, gründlich festzustellen, ob es sich dabei – bei diesem Fall hier verbleibend – um eine Materialermüdung handelt oder dies vielleicht nur eine Folgeerscheinung einer weiteren dafür ursächlichen Beschädigung ist.

Meist sind es übrigens die Folgeschäden, die für viel Geld repariert werden müssen, während die Ursache, z.B. ein schlaffes Spannband, für wenige Euro zu beheben ist. Wenn das nicht erkannt wird, tritt der teure Schaden bald wieder auf und die Geschichte geht in die nächste Runde.

Jetzt das Wichtige:

Juristisch gesehen übernimmt der Leistungserbringer, also im obigen Beispiel wie, auch bei einer noch so kleinen Teilreparatur am Gestänge eine zweijährige Gewährleistung auf die mängelfreie Funktion des gesamten(!) 17 Jahre alten Systems und darüber hinaus auf mögliche Folgeschäden(!).

Tut uns zwar schrecklich leid, aber das wollen wir nicht: Im skizzierten Fall bedeutet dies, für € 10,00 Werklohn Garantien, Gewährleistungen und Haftung für eine störungsfreie Funktion über zwei Jahre hinweg auf ein siebzehn Jahre altes Verdecksystem mit einem Neupreis von ca. € 14.000,00 -- plus Folgeschäden - zu übernehmen - nein Danke. Wenn die Juristen die Welt so interpretieren, müssen wir uns da ausklinken.

Es ist damit noch nicht zu Ende:

Durch die höhere Verdeckspannung und allgemein durch die veränderten Spannungsverhältnisse das Gestänge betreffend kann es sofort oder auch erst Tage/Wochen nach der Montage zu Fehlfunktionen der Kinematik und/oder elektronischen Bauteile wie dem Steuergerät kommen.

Dadurch können im ersten Fall teils aufwändige Einstellarbeiten, im zweiten Fall ein Auslesen und Löschen des Fehlerspeichers vom Steuergerät notwendig werden.

Wenn das Steuergerät schon vor der Montage – wie auch immer verursacht – Fehler gespeichert hat, kann es auch und gerade während der Montage, für die das Verdeck nun einmal zwingend in Intervallen betätigt werden muss, zum Ausfall der elektronischen Steuerungseinheit(en) kommen.

Das sind dann die Tropfen, die das Fass zum Überlaufen bringen. Wir haben selbstverständlich nicht für jede Marke den kompatiblen Computer, aber arbeiten mit den Fachwerkstätten der Marken in nahen Umkreis seit vielen Jahren zusammen, so dass ein solcher Fall zwar ein Hindernis ist, aber grundsätzlich kein unlösbares Problem darstellt.

Wichtig für Sie: Es entstehen DEM AUFTRAGGEBER zusätzliche Kosten!

Deshalb noch einmal zusammengefasst:

In seltenen Fällen (es kommt zum Glück nicht oft vor) kann es bei elektrischen und/oder elektrohydraulischen Verdecksystemen vorkommen, dass durch das während der Montage notwendige häufige Öffnen und Schließen des Verdecks der Bordcomputer oder das System als solches ausfallen und/oder einzelne Komponenten in einen Störmodus oder Totalausfall gelangen. Dadurch können weitere Einstellarbeiten und/oder Reparaturen notwendig werden.

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass wir hierfür keinerlei Haftung oder Gewährleistung übernehmen.

Wir können die Probleme der Hersteller durch die Montage eines neuen Verdeckes nicht lösen, beziehungsweise den jahre- oder gar jahrzehntelangen Verschleiß des Systems nicht damit beheben.

Sie können sich darauf verlassen, dass wir sorgfältig und sachgerecht mit dieser Technik umgehen, das wir uns um so einen Störfall auch bevorzugt kümmern werden und die Störung/Fehlfunktion zielgerichtet und kostenrational lösen.

Gerade aus der genauen Kenntnis dieser Materie heraus ergeben sich diese Ausführungen.

Aber ganz deutlich:
Es ist IHR Cabrio mit dieser Technik, diesem Alter, jenem Verschleiß.
Sie zahlen dafür, dass wir die technischen Probleme lösen und nach Kräften dafür sorgen, dass sie nicht wieder auftreten.

Bei den allermeisten Verdecken, die das betrifft, hat es vorher bereits Funktionsprobleme gegeben, die den Fahrern/Besitzern meistens auch bekannt sind. Wir können am besten darauf reagieren, wenn das bei der Annahme/Beauftragung berichtet wird.

Lesen Sie bitte dazu die jeweils auf die Marke/Typ differenzierte Beschreibung der typischen Vorkommnisse des jeweils betreffenden Cabrios.

Und freuen Sie sich, falls Sie „nur“ ein mechanisches Gestänge haben!

Was nicht dran ist, kann bekanntlich auch nicht kaputt gehen.

So luxuriös und bequem eine automatische Verdecksteuerung auch sein mag - die Bedienung derselben kann bei Schäden teuer werden.

In diesem Zusammenhang darf man schon auf die Probleme der Blechdachcabrios gespannt sein! Im Vergleich zu diesen Systemen sind die hier diskutierten Probleme mit Faltdächern nur Peanuts für Herrn Hilmar Kopper.




Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com