Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Alfa Romeo 2000/2600 Touring Spider Verdeck 1959 - 1966

Alfa Romeo 2000/2600 Touring Spider Verdeck 1958 - 1966

Alfa Romeo 2000 Touring Spider Verdeck 1959 - 1966, CK-Cabrio Eigenentwicklung, Akustik-Luxus-Verdeck, Glattnaht
Alfa Romeo 2000 Touring Spider Verdeck 1959 - 1966

Die Carrozzeria Touring entwarf und baute diesen grandiosen Spider für Alfa Romeo.

Felice Bianchi Anderloni war zwar gelernter Jurist, fand seine Erfüllung jedoch als genialer Automobilkonstrukteur und Designer. Touring hatte Ausgangs der 50er Jahre eine Art Führungsrolle im Automobildesign. Auch stand es für Exclusivität und teuer.

Der Alfa 2000/2600 Touring Spider gehört genau in die Kategorie dieser definierten, eleganten Gentleman-Sportwagen.
Der Alfa besitzt eine unaufdringliche Grandezza wie zum Beispiel auch automobile Zeitgenossen vom Schlage eines Maserati 3500 GT oder der Lancia Flaminia GT Superleggera Cabriolet, um einfach einmal zwei herausragende Fahrzeuge als Beispiele zu nennen.

Der Touring Spider verkörpert unverwechselbaren Stil und feinsten Geschmack, gepaart mit Souveränität und einem gehörigen Schuss „Dolce Vita“.



Stoffauswahl

Das Alfa Romeo 2000/2600er Touring Spider-Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, HAARTZ-Stayfast/TOPLINE-Sunfast, Sonnenland Berline und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Interessant ist auch ein Sunfast/Stayfast-Material in der Farbe „Charcoal“.
Es sieht leicht gräulich gealtert aus, ist aber absolut lichtecht.

Beim Jaguar XKR ab Bj.2006 ist es in der Erstausrüstung, obwohl uns es da deplatziert erscheint. Wir halten es auch von den Stoffeigenschaften her ideal geeignet für Oldtimer/Youngtimer . Qualitativ ist es mit den Classic-Stoffen auf Augenhöhe.

Lassen Sie sich bei Interesse ein Muster schicken!

Unsere weitere Empfehlung: Sonnenland Berline
Das hat eine sehr ähnliche Optik wie die seinerzeit bei Alfa verwendeten Originalstoffe, hat aber auch alle Vorteile des Sonnenland-Materials.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Achtung!

Bei Klein-/Kleinstserien Fahrzeugen gilt:

Wenn Sie sich sicher sind, dass es sich noch um das originale oder gut passende originalgetreue Verdeck handelt:
Bitte immer das alte Verdeck zum Musterabgleich einschicken!

Die Carozzeria Touring hat seinerzeit auch oft nach der "Pfarrer Nolte-Methode" gebaut: ...der machte es, wie er wollte.

Alfa Romeo 2000/2600 Touring Spider 1958 - 1966 Verdeckbezug



Für den Alfa Romeo Touring Spider gibt es zwei Verdeckvarianten.
Diese passen im Prinzip untereinander, sind also austauschbar.
Im Prinzip.
Und es ist im Prinzip so, dass der 2000er Vierzylinder (der mit den schönen Kiemen an der Seite) von 1958 (ganz genau: Produktionsbeginn Ende 57) bis 1962 einen durchgehenden Verdeckbezug OHNE Reißverschluss für die Heckscheibe hatte.
Der Sechszylinder 2600er ab 1961 bis 1966 (genaues Ende der Produktion Ende 1965) hatte ein Verdeck mit herunterklappbarer Heckscheibe.
Eine genaue Trennung dieser Baumuster nach Typ und/oder Baujahr ist jedoch nicht bestätigt, zumal sich die Produktion 1961/62 überschnitten hat.
Mit Aussagen, was hier original ist und was nicht, sollte vorsichtig umgegangen werden.
Wir empfehlen, den 2000er ohne RV und den 2600 mit RV zu verbauen.

Alfa Romeo 2000 Touring Spider (1957-62), Verdeckbezug ohne RV:

€ 889,00

Alfa Romeo 2600 Touring Spider (1961-66), Verdeckbezug mit RV:

€ 989,00

Heckscheibe mit RENOLIT FLEXGLAS in klar oder Grüntönung.

Die Beschläge werden mitgeliefert, müssen aber selbstverständlich im Zuge der Montage im Verdeck individuell positioniert werden.

Die entsprechenden Stellen sind zur besseren Orientierung und Arbeitserleichterung markiert.


Die unter dem Verdeck (von innen sichtbar) verbauten Gestänge-Spannbänder sollten bei einer Erneuerung des Bezuges immer mit getauscht werden.

Spannbänder/Gestängegurte

€ 189,00





  • 01 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com rs 01
  • 02 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com rs 02
  • 03 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com rs 03
  • 04 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com rs 04
  • 05 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com rs 05
  • 06 Alfa Romeo Touring Spider 2000 Verdeck von CK-Cabrio sis 01
  • 07 Alfa Romeo Touring Spider 2000 Verdeck von CK-Cabrio sis 02
  • 08 Alfa Romeo Touring Spider 2000 Verdeck von CK-Cabrio sis 03
  • 09 Alfa Romeo Touring Spider 2000 Verdeck von CK-Cabrio sis 04
  • 10 Alfa Romeo Touring Spider 2600 Verdeck wb 01
  • 11 Alfa Romeo Touring Spider 2600 Verdeck wb 02
  • 12 Alfa Romeo Touring Spider 2600 Verdeck wb 03

Zubehör

Spanngurte, re/li, gepolstert (siehe auch oben)

€ 189,00



Persenning



Auf Anfrage!





  • 01 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com Persenning rs 05
  • 02 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com Persenning rs 04
  • 03 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com Persenning rs 02
  • 04 Alfa Romeo 2600 Spyder 1966 by Touring www.fantasyjunction.com Persenning rs 06

Dichtungen und weiteres Zubehör



Beratungsbedarf!

Originalgetreue spezielle Gummierzeugnisse/Dichtungen für die Alfa Romeo Touring Spider (2000/2600) mitsamt den Gummimatten für den Innenraum(!) gibt es hier:

http://www.cicognaniguarnizioni.it/en/alfa-romeo/55-2000-2600-spider-1958-66

Des weiteren sei auch noch die Firma Döpper empfohlen:

http://www.doepper-profile.de



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Gelb

ab € 990,00


Zur Klarstellung:

Bezüglich der Montage ist jeder Sattler auf ein funktionierendes Gestänge angewiesen!


Wie immer, jedoch besonders bei Oldtimern gilt:

Im Zuge einer Erneuerung des Verschleißteils "Verdeckbezug", also einhergehend mit dem anstehenden Austausch der textilen Bauteile am Cabrioverdeck, findet keineswegs eine wundersame, jungbrunnenartige Erneuerung des nicht selten schon arg mitgenommenen Gestänges statt.

Das ist - wenn hier Handlungsbedarf erkannt wird - eine gesonderte Baustelle.

Nicht selten übersteigen dann die Kosten für eine mehr oder weniger aufwändige Instandsetzung des Gestänges mitsamt einer mitunter zeitraubenden Einstellung an der Karosserie die oben genannten Kosten für die Montage eines Verdeckbezuges um ein Vielfaches!

Auch Einstellarbeiten können NIEMALS als irgendeine Form der Inklusiv-Leistung im Zuge einer Erneuerung des Verdeckbezuges automatisch erwartet werden.
Im Gegenteil!
Regelmäßig sind, wenn hier Handlungsbedarf gesehen wird, zum Beispiel die Türen/Türscheiben als komplementäre bewegliche Bauteile ebenfalls einzustellen.
Das ist nicht die Aufgabe des Sattlers (sondern des Karosseriebauers), zumal es regelmäßig bei Oldtimern weitere Reparaturen an diesen Bauteilen nach sich zieht.
Wenn wir, die CK-Cabrio, für Restaurationsbetriebe arbeiten, dann werden im Zuge einer Vollrestauration idR. von unserer Seite keine Dichtungen/Dichtleisten montiert.
Das Finish übernimmt der Karosseriebauer des Restaurators, um den gehobenen Ansprüchen der Kundschaft an einen komplett restaurierten Oldtimer zu genügen.
Das einmal beispielhaft zur Erläuterung dieses Sachumfeldes.


Ganz allgemein formuliert gilt:

Eventuell notwendige Instandsetzungs- und Restaurationsarbeiten am Gestänge und/oder der Karosserie sollten wegen des Alters und der Bauart dieses Cabrios als möglicher zusätzlicher Kostenfaktor gesehen werden.

Die Berechnung erfolgt dann nach Aufwand und kann idR. bei der Annahme quantifiziert werden.  


Allgemeiner Hinweis

Faltenbildung/Faltenfreiheit bei den Verdecken beim Alfa 2000/2600 Touring Spider:
Mal sind sie es, mal nicht. Je nachdem, wie die Temperaturen sind, sich das Gestänge gerade ausgespannt hat...und so weiter.
Der Anspruch auf ein definiert faltenfrei sitzendes Verdeck erfüllt sich hier bei diesen Typen konstruktionsbedingt nicht.
Und wenn doch, ist es zufällig.
Nach dem nächsten Öffnen und Schließen ist es womöglich schon wieder vorbei mit der Faltenfreiheit.
Davon stand damals nichts im Lastenheft der Entwickler.
Wir geben uns wirklich Mühe, haben die Schnitte über viele Montagen hinweg etwas optimiert, aber ab einem bestimmten Punkt will jeder Sattler mit
„ schauen Sie mal hier / schauen Sie mal da, wie das nun aussieht“ schlichtweg in Ruhe gelassen werden.
Wir stellen vielmehr fest, dass unseren Partnern und uns regelmäßig immer ein deutlich besseres Ergebnis gelingt, als es jemals im Original war. Das schraubt die Erwartungen  mancher Kunden hoch, welche dann aber nicht in jedem Detail erfüllt werden können, - siehe oben. 
Mit diesen offenen Worten soll keine Pfuscherei legitimiert werden, aber die deutliche Botschaft: Diese Art von Verdeckkonstruktionen sind Kinder ihrer Zeit und von der ganzen Machart her keine Ausbünde von Perfektion. Die Kenner der Materie schätzen es realistisch ein, ab wann das Ergebnis für diesen Typ „perfekt“ zu nennen ist.
Dem fühlen wir uns durchaus verpflichtet.

 



Allgemeiner Hinweis

Beim Alfa 2000/2600 Touring Spider sind drei unterschiedliche Verdeck-Versionen bemustert.

Unser californischer Partner ROBBINS hat die folgende Unterscheidung:

1) Bj. 1957-59 ,  2000er (Nr. 2013) mit jeweils drei Murphy-Beschlägen seitlich, Heckfenster ohne Reißverschluss

2) Bj 1960-62 , 2000er (Nr. 2014) mit jeweils drei Teenax-Beschlägen seitlich, Heckfenster ohne Reißverschluss

3) 1963-66 , 2600er  (Nr. 2017), Heckfenster mit Reißverschluss

Das mag alles eine gewisse Gültigkeit haben, schließlich sind die allermeisten der Touring Spider in den USA gelandet - und davon wiederum 80% in Californien -, ABER:
Die Verdeckvarianten sind bei den Alfa Romeo Touring Spider nach unseren gesammelten Erkenntnissen im Modellwechsel und generell nicht sicher zuzuordnen.
Dieser Umstand ist wiederum typisch für solche von Touring seinerzeit individuell gebauten Fahrzeuge.

Wir können einige Maße am Gestänge/Verdeck abstimmen und die Bilder hier können und sollen eine Hilfe dabei sein.

Es kann aber auch erforderlich sein, dass Sie das alte Verdeck einschicken.


Sie bekommen es mit dem Neuen zusammen natürlich wieder zurück, es geht lediglich um die Zuordnung.

Wir möchten nicht zweimal herstellen und Sie möchten auch gleich das für ihren Spider passende.

Dieser kleine Umweg erspart möglicherweise größeres und wir sind beide auf der sicheren Seite.

In der heutigen Zeit der Digitalfotografie und des Internets genügt idR. ein Bild von der Heckansicht des geschlossenen Verdeckes.


Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com