Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Aston Martin Virage Volante Verdeck 1989 - 2000

Aston Martin Virage Volante Verdeck 1992 - 1996, bis 2000 dann als V8 Volante

Aston Martin Virage Volante Verdeck 1989 - 2000
Aston Martin Virage Volante Verdeck 1989 - 2000

Mr. John Bull die II. !
Das Design vom „Royal College of Art“, Motor-Viagra von Reeves Callaway, - genau , der Callaway welcher sich in erster Linie mit getunten Corvettes einen Namen machte.
However it came: Well done, Mr. Callaway.

Der Virage / Virage Volante (entlehnt aus dem Italienischen, etwa „luftig, leicht, fliegend“) war im Zeitstrom der Entwicklung in den 90er Jahren immer ein potentes Auto.
Und er sieht auch aus wie ein Muscle-Car – auf den zweiten Blick.

Das Verdeck ist wieder, wie üblich bei den Astons, aufwändig nach dem britischen Strickmuster eines „Drop Head Coupe´“ gearbeitet.
Offen eine Offenbarung, geschlossen ein „Saloon“.
Distinguished.



Stoffauswahl

Das Aston Martin Virage Volante-Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, Sonnenland-A5/TOPLINE 3000, TOPLINE Sunfast/HAARTZ Stayfast und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.

Akustik voraussichtlich möglich, der Aston muss dazu aber zu uns. Regenleisten über den Beifahrertüren optional.


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.




Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Nach meiner Recherche wurden in den Jahren zwischen 1992 und 2000 insgesamt 305 Cabrios gebaut.
233 als Virage, 63 als V8 Volante mit einem um 18cm verlängerten Radstand, einer als Volante Vantage mit langem Radstand sowie 8 Volante Vantage mit kürzerem Radstand wie zuvor der Virage Volante.
Einige wenige (5 Stück) der Virage zu Beginn der Herstellung in 1992 wurden als Zweisitzer ausgeliefert.

Das heisst: Es ist ziemlich verwirrend.

Anzunehmen ist, dass die Vergrößerung des Radstandes einen Einfluß auf die Ausführung des Verdeckes hatte - es also Variationen im Zuschnitt aller Komponenten geben müsste.
Eine diesbezügliche Nachfrage bei Aston Martin Deutschland:
Die Unterlagen, vor allem der Ersatzteile-Katalog, ergeben keine Varianten.
Aber Aston Martin heute hat kaum noch etwas mit dem Profil der Firma in den 90er-Jahren, zu Zeiten des Virage, zu tun.
Die wirklich sehr bemühten und hilfsbereiten Fachleute der Teile-Distribution raten, wie auch wir, zur Vorsicht, da die Virage/V8 allesamt individuell von Menschenhand gebaute Fahrzeuge sind.

Der Stand anno 2016: "Nix genaues wissen wir nicht!"


Neuigkeiten vom April 2017:
Die Besichtigung eines "V8 Volante" mit Baujahr 2000 ergab:

Diese Fahrzeuge mit dem längeren Radstand haben, wie oben bereits als Erwartung formuliert, tatsächlich ein längeres Verdeck!
Als sicheres Unterscheidungsmerkmal dient die Form/Länge der hinteren Seitenscheiben!
Daran sind die Pappenheimer zu erkennen!


Das mittige (Außen-) Maß unserer Konfektionierung des Verdeckes beträgt im aufgesattelten Zustand 1835mm (690mm bis zur Quernaht und 1450mm von der Quernaht zur Dachspitze - mittig gemessen)
Achtung: Maßdifferenzen von +/- 1-1,5 cm sind irrelevant und bei dem gepolsterten Verdeck mehr der Messtechnik geschuldet denn ein Hinweis auf einen tatsächlich vorhandenen Größenunterschied.
Bei einer Verlängerung des Radstandes um 18cm(!) müsste die Verlängerung der Verdeckkonstruktion signifikanter ausfallen - im Bereich 10-20cm.
Wohl gemerkt, - betroffen sind von 1998 - 2000 als "V8 Volante" bezeichnete Fahrzeuge, nicht die Virage Volante bis 1998.

Im Zweifelsfall benötigen wir also bei diesen ab 1998 gebauten V8 und Vantage-Versionen die Altteile für die Anfertigung eines neuen Verdeckes, des Inlets und des Innenhimmels.
Oder den Aston.
Das gilt analog für die frühen Zweisitzer.

1) Aston Martin Virage Volante-Verdeckbezug:



Glasheckscheibe wird übernommen, Ausführung wie das Original!

€ 1.490,00





  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin V8 Volante LWB 1998-2000
  • Aston Martin V8 Volante LWB 1998-2000 2.
  • Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug
  • Aston Martin Virage Volante Beispielbild von CK-Cabrio
  • Aston Martin Virage Volante '89-'00 Verdeck
  • Aston Martin Virage Volante '89-'00 Verdeck
  • Aston Martin Virage Volante '89-'00 Verdeck
  • Aston Martin Virage Volante 89-00 Verdeck

2) Aston Martin Virage Volante Verdeckbezug: CK-Cabrio-Akustik-Line



€ 1.690,00



Zubehör

Eine klare Aussage: Es gibt so gut wie NICHTS - nada!

Im Zweifelsfall muss man es sich aus den Rippen schneiden.

Was wir haben: Einige technische Unterlagen vom Verdeck.
Diese können ggf. zur Einsicht unsererseits bereit gestellt werden.

Innenhimmel:



Aus Alcantara in hellgrau.
Andere Farben möglich. (ggf. mit Aufpreis)

€ 1.190,00

Zum eigentlichen Innenhimmel des Aston Martin Virage Volante liefern wir immer ca. einen Laufmeter des Alcantara-Materials mit dazu, - zum Beziehen der Spriegel, Verkleidungen etc.


Eine deutliche Ansage: Der Innenhimmel lässt sich NICHT separat tauschen.
Keine Chance!
Es handelt sich hierbei um eine waschechte "Steinzeit-Konstruktion" (siehe die Anmerkungen unten!)

 



Zwischenpolster

Zwischenpolster/Inlet, - montagefertig - in dieser Form nur von CK-Cabrio

€ 689,00

Persenning:



Persenning aus Verdeckstoff oder Kunstleder/Skai oder Echtleder (passend zur Innenausstattung, Aufpreis ca. 20-50%, je nach Lederpreis)

ab 890,00


Bei Abholung bei uns oder im Zuge einer Verdeckmontage ist das Anpassen der Persenning im Preis enthalten.

 

 



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Gelb

ab € 1500,00 bis ... - siehe die Erläuterung unten!


Zur Klarstellung:

Bezüglich der Montage ist jeder Sattler auf ein funktionierendes Gestänge angewiesen!


Wie immer, jedoch besonders bei Oldtimern (von der Verdeck-Konstruktion her ist der Virage Volante ein Oldtimer!) gilt:

Im Zuge einer Erneuerung des Verschleißteils "Verdeckbezug", also einhergehend mit dem anstehenden Austausch der textilen Bauteile am Cabrioverdeck, findet keineswegs eine wundersame, jungbrunnenartige Erneuerung des nicht selten schon arg mitgenommenen Gestänges statt.

Das ist - wenn hier Handlungsbedarf erkannt wird - eine gesonderte Baustelle.

Nicht selten übersteigen dann die Kosten für eine mehr oder weniger aufwändige Instandsetzung des Gestänges mitsamt einer mitunter zeitraubenden Einstellung an der Karosserie die oben genannten Kosten für die Montage eines Verdeckbezuges um ein Vielfaches!

Auch Einstellarbeiten können NIEMALS als irgendeine Form der Inklusiv-Leistung im Zuge einer Erneuerung des Verdeckbezuges automatisch erwartet werden.
Im Gegenteil!
Regelmäßig sind, wenn hier Handlungsbedarf gesehen wird, zum Beispiel die Türen/Türscheiben als komplementäre bewegliche Bauteile ebenfalls einzustellen.
Das ist nicht die Aufgabe des Sattlers (sondern des Karosseriebauers), zumal es regelmäßig bei Oldtimern weitere Reparaturen an diesen Bauteilen nach sich zieht.
Das einmal beispielhaft zur Erläuterung dieses Sachumfeldes.


Und damit kommen wir zum hier verhandelten
Aston Martin Virage Volante
:

Eine etwas spitzfindige Aussage sei vorangestellt:

Die Verdeckkonstruktion des Virage Volante ist nicht ganz dicht!
Das darf ruhig wörtlich genommen werden.

Das Baumuster ist so eine Mischung aus Steinzeit und Atomzeitalter.
Von außen wirkt alles, auch heute noch, modern gestaltet:
Glasheckscheibe, der Bezug aus einem Vorder- und einem Heckteil genäht - ganz wie auch der Usus bei aktuellen Cabrio-Verdecken.

Jedoch alles darunter ist im Grunde genommen ein Alptraum.
Die Summe der Teile, aus denen das Verdeck besteht, es zusammengebaut ist, liegt hoch im dreistelligen Bereich. Gefühlt ein 1000-Teile Puzzle.
Dadurch, mit jedem Bauteil/Teilchen mehr, wird nichts besser, - aber komplizierter.

Es schaut zwar nicht so aus, aber die Wasserabfuhr ist hinten umlaufend nach innen, ins Fahrzeug hinein konstruiert. Mit einer inneren Ablaufrinne und die Drainage rechts/links an der C-Säule durch den Schweller.
Das Verdeck wird vorne vollautomatisch verriegelt, - der Mechanismus sitzt in einem Holzteil/Holzspriegel. So wie sich hinten umlaufend ein gebogener, mehrteiliger Holzspriegel befindet.
Und weitere, speziell geformte Holzteile (mit Verdeckstoff bezogen) als Rahmen für die seitlichen Dichtungen.
Nichts gegen Holz als Werkstoff bei Cabrio-Konstruktionen, - aber nicht so!

Vor allem in die vorderen und hinteren Teile sickert wegen der originalen Befestigung mit Tackernadeln von Beginn an Feuchtigkeit ein - ist also nicht ganz dicht!
Diese, wenngleich moderate Durchfeuchtung sorgt dafür, dass selbst bei sehr geringer Nutzungsfrequenz des Astons die Holzteile vermodern.
Genau DAS ist die Regel bei den Virage-Volante-Verdecken - der umgekehrte Fall die Ausnahme.
Und es reisst ein Loch in die Kasse, - denn es handelt sich dann doch nicht um eine minimal-invasive Blinddarm-OP - sondern um Tumore mit Metastasen - und großem Bauchschnitt. Und aufwendigem Operieren.
Tja, und die komplex geformten Holzteile - wo bestellt man die?
Antwort: Nirgends. Gibt es nicht.
Aber da es andererseits heisst "geht nicht - gibts nicht" gilt:
Ein Modellschreiner/Tischler muss her und diese nachfertigen. Nachdem alles zerlegt und das schöne Alcantara abgestrippt wurde (es ist dann leider Müll!).
Und so weiter.
Wenn dann die neuen (mindestens die überholten!) Holzteile wieder eingepasst worden sind, muss alles wieder bezogen werden - und zusammengebaut werden.

Ich hoffe, dass nun anhand dieser kleinen Beschreibung klar und deutlich geworden, was das hier ist, warum das so gut wie IMMER lange dauern wird, bis der Aston wieder mit einem neuen Verdeck fährt.
Deshalb sollte der Virage niemals in der Cabrio-Saison zum Sattler verbracht werden - denn das war's dann womöglich mit der Saison.
Bitte immer über die Wintermonate planen, also von Oktober bis Februar.
Außerhalb dieser Zeit nehmen zumindest wir einen Virage Volante auch nicht an.

Und das neue Verdeck, meine Damen und Herren Besitzer, wird von Anfang an wieder undicht sein!
Die einzig gute Nachricht dabei:
Man merkt es nicht, wenn die Spriegel durchfeuchten.
Es dauert wieder ca. 20 Jahre, bis das nächste Dach fällig wird.

Das einmal an dieser Stelle zur Verdeckerneuerung beim Aston Martin Virage Volante.


Ganz allgemein formuliert gilt:

Eventuell notwendige Instandsetzungs- und Restaurationsarbeiten am Gestänge und/oder der Karosserie sollten wegen des Alters und der Bauart dieses Cabrios als möglicher zusätzlicher Kostenfaktor gesehen werden.

Die Berechnung erfolgt dann nach Aufwand und kann idR. bei der Annahme quantifiziert werden.  


Die oben genannten € 1.500,00 beziehen sich auf das bloße Wechseln der Außenhaut, also des Verdeckbezuges.
Aber hier beim Virage spielt die Musik idR. darunter!

Die Berechnung erfolgt dann nach Aufwand und kann idR. bei der Annahme quantifiziert werden.


 

Allgemeine Erläuterung zur Montageleistung bei einem AM Virage Volante:

Nach aller Erfahrung mit solchen Fahrzeugen, der Konstruktion, dem Alter und dem Zustand wird eine Verdeckerneuerung zwischen sechs und ca. 14 tausend Euro kosten - Himmel, Inlet, Verdeck, Gestänge, Holzteile, eventuell Strahlen und Pulvern/Lackieren des Gestänges mitsamt dem Zerlegen - und wieder Zusammenbauen, kleinere und vielleicht etwas größere notwendige Reparaturen... .

Diese Angaben verstehen sich als Netto-Kalkulation. Zuzüglich der MwSt.

Wir möchten hier unseren Kunden ausdrücklich realistische Zahlen nennen.
Es erspart spätere Überraschungen, welche aufgrund einer allzu naiven Herangehensweise ansonsten leicht entstehen können.


Allgemeiner Hinweis

Arbeiten an Oldtimern betreffend!
(Erläuterung: Von der Konstruktion/Machart des Verdeckes her handelt es sich bei dem Aston Martin Virage Volante um einen Oldtimer)

Bei einem Aston Martin Virage Volante ist es in der Regel kaum mit dem Tausch einer Außenhaut getan.
Über die zu erwartenden Kosten habe ich mich bereits oben geäußert.
Das Doppelte ist da aber auch kein Problem, je nachdem, was vom Zustand her angeliefert wird(!!).
Und welcher Anspruch formuliert wird(!).

Unsere Kunden haben übrigens - außer bei der Farbzusammenstellung (und da gibt es auch Einschränkungen) - kaum noch weitere Mitsprache in Bezug auf die Ausführung der Arbeiten.
(Glücklicherweise wollen das die meisten auch garnicht und lassen uns damit in Ruhe.)

Wir sagen ihnen, was getan wird und nennen einen Kostenrahmen.
Mit einer Unter- und einer Obergrenze.

Dann kann der Besitzer Ja oder Nein dazu sagen.

Das ist so transparent wie bei Oldtimern irgend möglich und wird so akzeptiert - oder wir wünschen Glück im entsprechenden Universum.

Solche Cabrios wie der Aston Martin Virage Volante können auch nur und ausschließlich in der Zeit von Oktober bis Januar (letzte Annahme) gesattelt werden - nicht während der Saison von März bis September.

Wie lange das dauert?
Exakt so lange, wie es dauert, bis wir die Fertigstellung vermelden. Auf die Sekunde genau.


Oldtimer-Besitzer, welche keine Zeit mitbringen, hier meinen, Zeitvorgaben setzen zu müssen - sind nicht willkommen.
Für diese Sorte Kundschaft arbeiten wir nicht.


Dabei sollte klar sein, dass wir selbst ein vorrangiges Interesse an einer möglichst zügigen Fertigstellung haben.
Zum Beispiel gilt es ja immer, so genannte laufende Kosten zu decken.
Und wir gehen gerade beim Aufsatteln von Oldtimern erheblich in Vorlage.
Und idR. wird erst bei Fertigstellung/Abholung abgerechnet.
Jedoch arbeiten wir prinzipiell zuerst ergebnisorientiert, dem nachgeordnet zeitorientiert.

So sieht das aus.



Montage-Galerie



  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Volante Montage
  • Aston Martin Virage Vantage Volante, Beispielbild von CK-Cabrio
  • Aston Martin Virage Vantage Volante, Beispielbild von CK-Cabrio
  • Aston Martin Virage Vantage Volante, Beispielbild von CK-Cabrio
  • Aston Martin Virage Vantage Volante, Beispielbild von CK-Cabrio


Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com