Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Audi R8 Spyder Verdeck ab 2010

Audi R8 Spyder Verdeck ab 2010

Audi R8 Spyder Verdeck ab 2010 CK-Cabrio-Verdeckbezug
Audi R8 Spyder Verdeck ab 2010

Der offene Ingolstadt-Lambo demonstriert die Kompetenz von Audi in Design und Technik auf allerhöchstem Niveau.

Der R8 Spyder ist genau genommen „State of the Art“ unter Zusammenfassung und Wichtung aller für einen Supersportwagen relevanten Kriterien.

Der R8 punktet noch dort voll, wo den Mitbewerbern die Eigenschaften schon ausgegangen sind, - mögen diese auch Ferrari, Porsche, Corvette, McLaren, AMG-Mercedes heißen.

In der Summe der Talente ist der Audi R8 schon fast zu perfekt.
Der Preis für das Technik-Wunder liegt leider in einer Region, in der gilt:
Wer danach fragt, kann sich den R8 nicht leisten.

Bei näherer Betrachtung erscheinen die gut 150 kilo-Euronen nicht soo viel für dieses Ausnahmetalent. Audi kalkuliert mit Sicherheit den Imageträger-Effekt ein, sowie den Technik-Transfer in Richtung Lamborghini.



Stoffauswahl

Die CK-Cabrio  kann den Audi R8 Spyder-Verdeckbezug nachfertigen – und zwar in allen „möglichen und unmöglichen Farben“.

Das geht in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, HAARTZ Stayfast/TOPLINE Sunfast, Sonnenland-A5/TOPLINE 3000 und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.

Die Standardfarbe ist schwarz.

Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon  /Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Unter Tuning- und Design-Gesichtspunkten sollte das interessant sein, denn der Bezug lässt sich auch mit den Farben der Color-Line herstellen.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Wenn beim Audi R8 eine Erneuerung ansteht, ist etwas Außergewöhnliches passiert.

Neidhammel oder Eier-/ Strauchdiebe haben zugeschlagen oder Unfall bedingt zwingt eine Beschädigung zum Austausch. 

1) Audi R8 Spyder-Verdeckbezug: Nachfertigung von CK-Cabrio



€ 1.690,00






  • 01 Audi R8 Spyder 02
  • 02 Audi R8 Spyder 03
  • 03 Audi R8 Spyder Verdeck os 01
  • 04 Audi R8 Spyder Verdeck os 02
  • 05 Audi R8 Roadster Beispielbild von CK-Cabrio brs 02
  • 06 Audi R8 Roadster Beispielbild von CK-Cabrio brs 03
  • 07 Audi R8 Roadster Beispielbild von CK-Cabrio brs 01
  • 08 Audi R8 Roadster Beispielbild von CK-Cabrio brs 04

Zubehör

Innenhimmel



Den Innenhimmel können wir nachfertigen, benötigen wegen der PVC-Teile jedoch das Altteil, bitte vorher zusenden.

€ 390,00




Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Rot

Die Montage des Verdeckbezuges beim Audi R8 Spyder ist trickreich.
Eine sehr ähnliche Konstruktion ist beim 360/430 Ferrari zu finden.

Kein Wunder:
Entwickelt und hergestellt werden beide als komplette Module bei CTS in Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart.

Die elektrohydraulische Funktion ist milliumetergenau definiert.
Sollte da einmal irgend etwas nicht mehr stimmen, dann droht der Austausch des kompletten Moduls.

Die CK-Cabrio wechselt die R8-Verdeckbezüge nur unter der Voraussetzung einer absolut einwandfreien Gestängefunktion.

€ 1.190,00



Allgemeiner Hinweis

Kritischer Nachtrag:
Zitat aus dem Werbetext über den Audi R8 Spyder

Den vollständigen Artikel siehe: 
http://www.audi-r8-power.de.tl/Der-Audi-R8-Spyder-V10.htm

„Das Stoffverdeck besteht aus 1,7m2 Stoff und verschwindet in einer sog.
Doppel – Z - Faltung, innerhalb von 19 Sekunden im zweitelligen Verdeckkastendeckel aus CFK. Genauso schnell kommt es aber auch wieder zum Vorschein und fügt sich harmonisch in die perfekten Linien des Audi R8 ein.
Der Verdeckmechanismus wird mittels Tippfunktion durch einen Knopf auf der Mittelkonsole des Sportwagens betätigt und bringt 800 Einzelteile dazu, dass Dach zu öffnen oder zu schliessen."

Wie geht es ihnen damit, so einen Text zu lesen?
Mit Verlaub, aber mir wird es fast übel.

Da steht:
Es braucht ca. 800 Teile, um eine gerade einmal 1,7qm große Stoffmütze in 19 Sekunden (!) zu versenken oder wieder hervorzuholen.
Mit „sog. Doppel-Z-Faltung“!     
Aha.
Soll man jetzt beeindruckt sein?

In meinen Ohren klingt das so, als würde hier damit angegeben werden, dass die Schwangere nunmehr im Kopfstand gebären kann und diese Technik hier beherrscht wird.
Meinen allerherzlichsten Glückwunsch für diese Ingenieursleistung!

Mal allen Ernstes:
Ein Alfa Spider-Verdeck anno 1971 besteht aus ca. 30 Teilen und läßt sich in 4-5 Sekunden öffnen und schließen.
DAS ist eine Benchmark.
Und dann kommen wir zum Gewichtsvergleich:

Im Werbetext wird damit geworben, der Verdeckkastendeckel aus super-hitech CFK sei ultraleicht.
Was, bitte, wiegt denn diese Verdeckkonstruktion aus 800 Teilen?
Dieser Technikklumpen bringt mitsamt dem Hydraulik-Anhang mit Sicherheit 50-70 Kilos auf die Waage. Obenherum, wo man das bei einem Kurvenkünstler wegen der Schwerpunktverlagerung überhaupt nicht brauchen kann.

Das genannte Alfa-Verdeck aus simplem Stahl wiegt 12kg – einschließlich des Verdeckbezuges.
Der Deckel wiegt nichts, denn er braucht keinen.
Auch DAS ist eine Benchmark.

Einmal klar und deutlich:
Wenn etwas gebaut wird, was eigentlich nicht funktioniert (hier als Beispiel die so genannte „Doppel-Z-Faltung“ , - dann diese Erfindung mit mindestens fünf weiteren Hilfskonstruktionen gestützt werden muss, damit die Chose doch funktioniert, -  DANN IST ES EINE FEHLKONSTRUKTION!

Keinerlei Grund, darauf stolz zu sein - und keinerlei Grund, damit zu werben.
 
Weiter geht es so:
“Die Luftauslässe auf dem Verdeckkastendeckel sind in Aluminiumoptik ausgeführt und lassen den R8 Spyder wie einen zeitgemäßen Sportwagen wirken“.

Was für ein ebenso honigsüßes wie inhaltsleeres Gesabbel!

Im Einzelnen:
Die Luftauslässe sind also in „Aluminiumoptik ausgeführt“.
Ja was denn nun, ist es Alu oder „Aluminiumoptik“, -  also eine „look-alike“ Plastik-Nachbildung am 150.000 Euro-Supersportwagen? Ahem...

Der R8 Spyder wird seit Ende 2010 verkauft.
Er sollte schon wirken „wie ein zeitgemäßer Sportwagen“.

Das eigentlich Schlimme daran:
Diese journalistischen Fehlleistungen stehen im krassen Gegensatz zum Audi R8 selbst.
Das Auto hat diesen Stuß nun wirklich nicht nötig und nicht verdient.
Da muss wohl die Sonne Californiens den "Werbefuzzis" ins Hirn gestochen sein - in Bayern hätte der Herrgott es ganz sicher mit schützender Hand verhindert.
Dass die Verdeckkonstruktion in unserem Urteil mit dem Rest nicht standhalten kann, sollte an dieser Stelle aber auch durchgedrungen sein.


Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com