Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Chevrolet Corvair Monza Verdeck 1962 - 1969

Chevrolet Corvair Monza Verdeck 1962 - 1969

Baugleich: Chevrolet Corvair Corsa Spyder 1965 - 1969



Chevrolet Corvair Verdeck 1962-1964
Chevrolet Corvair Verdeck 1962-1964

Die amerikanische Interpretation eines sportlichen Heckmotor-Autos mit luftgekühltem Boxermotor. Die so genannte Antwort auf Porsche.

Die Amis kamen mit den eigentlich für die damalige Zeit recht guten Fahreigenschaften (vor allem ab ´65 gab es eigentlich nicht zu meckern) nicht zurecht, da der Chevrolet Corvair durch seine Bauweise bedingt eher übersteuert.

Das Käuferklientel (die „Zielgruppe“) des Corvair war untersteuernde Straßenschiffe gewohnt und mit der Kontrolle des vorgeschriebenen unterschiedlichen Luftdrucks von Vorder- und Hinterachse war es durch die leider auch in diesen Dingen lässige Haltung des amerikanischen Autofahrers nicht weit her.

Jedenfalls rief es einen der weltgrößten und bekanntesten Berufs-Gutmenschen, „Verbraucher-Anwalt“ Ralph Nader auf den Plan (Sein Buch „Unsafe at any Speed“ und die anschließende jahrelange Diskussion darüber hat aber auch durchaus in vielen  Dingen die Entwicklung in eine sinnvolle Richtung voran getrieben).

Ja, genau der, welcher seinerzeit dafür sorgte, dass Audi wegen angeblich sich selbst in Bewegung setzenden Automatik-Fahrzeugen, also im Sinne des Wortes „auto-mobil“= „selbst-bewegend“, zum vollständigen Rückzug  vom amerikanischen Markt zwang.

Wie war das noch mit den verbogenen Löffeln nach der Uri Geller-Show überall in den Küchenschubladen der Republik? So ein Quatsch! Aber es brachte der US-Autoindustrie eine Atempause, denn Audi war vor Naders Quatsch- und Käse-Kampagne extrem erfolgreich mit seinem 5000 Quattro, der technisch und konzeptionell den in dieser Klasse verbreiteten Ami-Schleudern um Lichtjahre voraus war.

Wahrlich „Vorsprung durch Technik“! Von wegen um die Sicherheit besorgt! Dann hätte der ach so schlaue und gute US-Obergrüne „Verbraucherschützer“  Nader dem Volk nämlich raten müssen, genau diesen Audi zu kaufen.

Und noch einen, noch schlimmer in den Konsequenzen:

Der Herr Nader hat sogar unselig Weltgeschichte geschrieben, indem er gegen den Rat und die inständigen Bitten von US-Demokraten seine Präsidentschaftskandidatur in Florida nicht zurückzog – und uns allen damit George Dabbeljuh BUSH als Präsidenten bescherte.

Wenn ich seither den Namen dieses Obergrünen höre, werde ich auch grün – vor Zorn. Soweit der zeitgeschichtliche Aspekt, zu dem man assoziativ gelangen kann, wenn es um den Ami-Porsche Chevrolet Corvair geht.



Stoffauswahl

Das Chevrolet Corvair/Corvair Monza Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, HAARTZ Stayfast/TOPLINE Sunfast und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.

Von der Verwendung der A5/TOPLINE 3000 (Twill) solte wegen deren Steifheit hier beim Chevrolet Corvair abgesehen werden.

Die Standardfarbe ist schwarz.

Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Achtung: Baujahr angeben!

1) Baujahr 1962 - 1964 (= Bestell-Code 7101)

2) Baujahr 1965 - 1969 (= Bestell-Code 7102)

Chevreolet Corvair/Corvair Monza Verdeck: Original-Line-Verdeck von CK-Cabrio



  € 689,00





  • Chevrolet Corvair Monza ´64er
  • Chevrolet Corvair Monza ´64er
  • Chevrolet Corvair Monza ´64er
  • Chevrolet Corvair Corsa Convertible ´64
  • Chevrolet Corvair Monza Spyder ´63
  • Chevrolet Corvair Monza Spyder ´63
  • Chevrolet Corvair Monza Spyder ´63
  • Chevrolet Corvair Original Dach verschlissen
  • Chevrolet Corvair Spyder 1963 Beispielbild von www.mjcclassiccars.com Verdeck
  • Chevrolet Corvair Spyder 1963 Beispielbild von www.mjcclassiccars.com Verdeck
  • Chevrolet Corvair Spyder 1963 Beispielbild von www.mjcclassiccars.com Verdeck
  • Chevrolet Corvair Spyder 1963 Beispielbild von www.mjcclassiccars.com Verdeck
  • Chevrolet Corvair Spyder 1963 Beispielbild von www.mjcclassiccars.com Verdeck
  • Chevrolet Corvair 1966 mit Stoffverdeck
  • Chevrolet Corvair Corsa Spyder 1965 - 1969
  • Chevrolet Corvair Corsa Spyder 1965 - 1969
  • Chevrolet Corvair Corsa Spyder 1965 - 1969
  • Chevrolet Corvair Corsa Spyder 1965 - 1969
  • Chevrolet Corvair Corsa Spyder 1965 - 1969

ROBBINS



Die CK-Cabrio GmbH & Co. KG steht voll hinter den ROBBINS LLC-Verdecken und ist ihr Ansprechpartner für alle diesbezüglichen Belange - vor allem die nach dem Kauf anstehende professionelle Montage des technischen Produktes „Cabrioverdeck“.

Bei den Preisen sind wir einen neuen Weg gegangen, um den Währungsschwankungen mit ständigen zeitraubenden Nachkalkulationen zu entkommen:

Diese sind in US$ - OHNE MEHRWERTSTEUER - angegeben,
ab Pohlheim (also inclusive dem Transport über den großen Teich), mit deutscher Garantie und Gewährleistung.
Der Verkaufspreis eines Verdecks bis zu ihrer Haustüre ist wie folgt zu berechnen:

Tagespreis des US-$ nach bestätigter Bestellung, plus derzeit 19% Mehrwertsteuer, plus 10 Euro Versandkosten innerhalb Deutschlands.

So ist es ein fairer Handel mit Transparenz.


PVC-Verdecke von ROBBINS LLC. (aus HAARTZ-Vinyl):
Farbauswahl unter http://www.robbinsautotopco.com/toppings-hkv.php

Corvair Monza 1962 - 1964

1) Verdeck (Bestell-Code: 7101

$ 410,00


2) Scheibenteil
mit PVC-Scheibe. (Bestell-Code: PC7101

$ 210,00

Corvair Corsa 1965 - 1969

1) Verdeck (Bestell-Code: 7102

$ 410,00


2) Scheibenteil
mit PVC-Scheibe. (Bestell-Code: PC7102

$ 210,00


 



Zubehör

Persenning



Auf Anfrage!



Dichtungen und Zubehör



Dichtungen etc. werden wieder verwendet oder müssen angefertigt werden!

Wir empfehlen ihnen auf Nachfrage leistungsfähige Lieferanten.
Das Zubehör kann dort von ihnen besorgt werden (ohne Gewähr!).

Eventuell gebrochene oder defekte Gestängeteile können wir in der Regel instand setzen oder nachfertigen.


Ein von uns bevorzugter und hiermit empfohlener Partner für die professionelle Beschaffung von Ersatzteilen von US-Cars ist die Firma

OLIVER RACING
US-Car Service and Parts
Inhaber Oliver Schaffer
Industriestraße 1
D-56457 Halbs
Germany
Telefon:  0049 - (0) 2663 - 91 76 67-0
Telefax:  0049 - (0) 2663 - 91 76 67-9
Mobil:     0049 - (0) 1 70 - 9 09 01 78
E-Mail:    info@oliver-racing.com
Web:      www.oliver-racing.com

Die Firma OLIVER RACING restauriert, tuned, repariert und wartet US-Fahrzeuge als Tätigkeitsschwerpunkt seit Jahrzehnten.
Vom Sammler-Liebhaberfahrzeug bis zum präparierten Rennwagen.
Von daher profitiert der EU-Besteller von der Erfahrung bei der Vorauswahl von importierten Ersatzteilen, - in dem Sinne, dass es qualitativ stimmt und auch das richtige Teil bestellt wird.



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Gelb

€  690,00


Hier aber gilt zusätzlich:

Der Preis für das Aufsatteln bei diesen älteren Cabrios wie hier beim Chevrolet Corvair hängt ganz wesentlich vom Zustand des Gestänges und der Anbauteile ab. Genauer beziffern lässt sich so etwas erst, wenn ihr Corvair uns vorgestellt wird.

Der CK-Cabrio-Klartext dazu:

Bei älteren US-Cabrios ist immer mit Gestängeschäden und damit Reparaturbedarf zu rechnen. Dies löst dann zusätzliche Kosten aus.

Muss nicht, kann aber sein!

Und noch ein deutliches Wort:

Die Verdeckmontage bei diesen amerikanischen Cabrio-Typen ist etwas für damit erfahrene Spezialisten. Nur diese Monteure erreichen ordentliche Ergebnisse!

Alles andere liegt irgendwo zwischen „Ozean-Welle“ und „Kartoffelsack-Optik“.
Ganz egal, welche Qualität der Bezug hat oder welche hochgelobte Computer-Passform. Die Verdecke passen alles andere als von alleine.

Es gibt kaum fixe Anlenkpunkte und die Toleranzen der Karosserie sind schon bei Auslieferung sehr großzügig gewesen – und im Laufe der Jahre (Jahrzehnte) nicht geringer geworden. Passung muss beim Montieren hergestellt werden.
Die Montage ist nicht so sehr als intellektuelle Herausforderung zu sehen,  - was dann leicht zu der  Fehleinschätzung führt, es sei alles ganz einfach.

Hier braucht es jemanden mit ERFAHRUNG, GESCHICK, eine Menge kontrollierte Kraft in den Fingern, Händen und Unterarmen, darüber hinaus Werkzeuge, die sich ein damit erfahrener Sattler im Laufe der Zeit selbst gebaut hat - sowie diverse Sortimente mit einschlägigen Kleinmaterialien.

Bei diesen Cabrios lassen sich nämlich meistens viele der originalen Befestigungsmaterialien nicht mehr wiederverwenden.

Dichtungen sind bei den Ami-Cabrios gerne zusätzlich verklebt. Der Versuch, sie zu demontieren, wird mit Zerstörung derselben bestraft. Diese Dichtungen wiederum sind i.d.R. alles – nur nicht billig. Und auch nicht an jeder Ecke zu bekommen.

Das hier ließe sich noch weiter fortsetzen – die Botschaft sollte angekommen sein.

 




Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com