Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Clenet II Convertible Verdeck 1979 - 1982

Clenet II Convertible Verdeck 1979 - 1982

Clenet II Convertible Verdeckbezug von CK-Cabrio

This is Hollywood and Las Vegas!
Der Geist vom "Großen Gatsby" und Rudolfo Valentino!

Der CLENET war seinerzeit ultrateuer und ein „must-have“ für die Schickeria der genannten Film- und Glamourmetropolen.

Die Optik der großen Luxus-Convertibles aus den 20/30er Jahre mit sorglos-Technik der 70/80er.
Man kann damit „nicht nicht“ auffallen!

Puristen mögen die Nase rümpfen, aber ganz zweifellos:
Das Auto hat was!
Es ist eine doch eigenständige Zitatensammlung der Formensprache des Automobildesigns einer Epoche.

Der Clenet II – es gab genauso wie vom Roadster limitierte 250 Stück in Handarbeit gebaut – setzte auf noch mehr Luxus und war viersitzig.
Eine Anlehnung an die Entwicklung der Excalibur-Modelle hin zum gleichen Konzept kann angenommen werden.
Der Clenet II ist ein geistiger Vorläufer des ab 2007 gebauten Rolls Royce Phantom Drop Head Coupe´.
Nicht nur die Größe und die Klasse sind ähnlich, sondern auch das Fahrgefühl.
Mit eingebautem Fernglas zum Blick über die endlos lange Haube und einer Kühlerfigur zum Maßnehmen.
Allerdings kann der RR im Unterschied zum Clenet auch schnell.
Beim ca. 30 Jahre älteren Konzept ist bei forcierter Highway-cruise-Geschwindigkeit praktisch Schluss.
Entschleunigung anstatt Speed als Charakter-prägendes Konzept.

Die auf dem II bauende CLENET Serie III „Asha“ (der Name von Alain Clenets Tochter) konnte die Erwartungen nicht mehr erfüllen.
Nach ca 50 Autos (davon ca. 38 Cabriolets) endete der Autobau in Santa Barbara/California.



Stoffauswahl

Das CLENET II Convertible-Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, TOPLINE 1000CK, HAARTZ Stayfast/TOPLINE Sunfast/Sonnenland Berline und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Beim Clenet II/III wurden für die Dach-/Gestängekonstruktion Elemente des VW 1303 Käfer Cabrios verwendet.
Obwohl es sich um das Käfer-Gestänge handelt, ist jedoch alles so weit modifiziert worden, dass der Verdeckbezug selbst einen völlig unterschiedlichen Zuschnitt aufweist.

Der Clenet II/III hat auch einen umgestalteten Käfer-Innenhimmel aus Wolltuch.

Bei der Serie III "Asha" entfielen die hinteren Seitenscheiben. Der Hauptspriegel wurde gerade und nach außen hin eckig.
Die Käfer Fahrgastzelle samt Türen und der Verdeck-Grundkonstruktion mit dem adaptierten Käfer-Gestänge blieb erhalten. Wegen der beschriebenen Änderungen sind die optischen und technischen Unterschiede jedoch signifikant.

Typischerweise wurde bei solchen Kleinstserienautos immer wieder etwas geändert. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, das alte Verdeck, in was für einem Zustand auch immer, im Zuge einer Bestellung an uns einzuschicken.

Clenet II Convertible Verdeckbezug: Original-Line-Verdeck von CK-Cabrio



 € 1.490,00


Falls das originale Glasheckscheiben-Ensemble gelitten hat, gilt das Folgende (siehe auch die Ausführungen unten bei MONTAGE!):

- Wir können das Clenet-Verdeck mit einer bereits eingearbeiteten Heckscheibe ausrüsten (CK-Cabrio-Wechselscheibensystem).

- Die Himmelanbindung erfolgt mit Klett/Flausch-Technik, - der Himmel wird von uns entsprechend ausgerüstet.

- Der Wurzelfurnier-Zierrahmen (von innen um das Heckfenster herum) muss angeklebt werden - oder kann auch weggelassen werden.
Das Ankleben ist zugegebenermaßen eine Bastellösung, deshalb plädieren wir für Weglassen.

Ein neues Heckfenster-Ensemble im origialen Zuschnitt und Look von uns kostet € 500,00 zusätzlich:

Verdeckbezug mit bereits eingearbeiteter Scheibe aus Polycarbonat

€ 1.990,00

Der Innenhimmel erhält eine Klett/Flausch-Anbindung (Velcro).

 





  • Clentet II Verdeck
  • Clentet II Verdeck
  • Clenet II 81er Verdeck
  • Clenet II 81er Verdeck
  • Clenet II 81er Verdeck
  • Clenet II Verdeck
  • Clenet II Verdeck
  • Clenet II Convertible 1979-1982 Verdeck
  • Clenet II Convertible 1979-1982 Verdeck
  • Clenet II Convertible 1979-1982 Verdeck
  • Clenet II Convertible 1979-1982 Verdeck
  • Clenet II Serie dunkelbraunes Stoffverdeck, Bild von Janita Classics NL
  • Clenet II Serie dunkelbraunes Stoffverdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet II Serie dunkelbraunes Stoffverdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet Series II 1981 Verdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet Series II 1981 Verdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet Series II 1981 Verdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet Series II 1981 Verdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet Series II 1981 Verdeck Bild von Janita Classics NL
  • Clenet Series II Bild von Big Boys Toys BV Verdeck von CK-Cabrio
  • Clenet Series II Bild von Big Boys Toys BV Verdeck von CK-Cabrio
  • Clenet Series II Bild von Big Boys Toys BV Verdeck von CK-Cabrio
  • Clenet Series II Bild von Big Boys Toys BV Verdeck von CK-Cabrio
  • Clenet III Serie Asha Beispielbild
  • Clenet III Serie Asha Beispielbild
  • Clenet III Serie Asha Beispielbild
  • Clenet III Serie Asha Beispielbild
  • Clenet III Serie Asha Beispielbild
  • Clenet II Convertible Verdeck 1979-1982
  • Clenet II Convertible Verdeck 1979-1982
  • Clenet II Convertible Verdeck 1979-1982
  • Clenet II Convertible Verdeck 1979-1982

Zubehör

Innenhimmel



Oldtimer-Himmeltuch aus Schurwolle oder Alcantara, jeweils mit Lederbesatz:

 € 889,00



Persenning



 € 595,00


Im Lieferumfang der Persenning ist eine Tasche zum Aufbewahren im Fahrzeug aus Verdeckstoff enthalten.

Bei Abholung bei uns oder im Zuge einer Verdeckmontage ist das  Anpassen der Persenning im Preis enthalten.

 





  • Clentet II Verdeck Persenning dgb 01
  • Clentet II Verdeck Persenning dgb 02
  • Clentet II Verdeck Persenning dgb 03
  • Clentet II Verdeck Persenning dgb 04
  • Clenet III Serie Asha Persenning Beispielbild ws 01
  • Clenet III Serie Asha Persenning Beispielbild ws 02

Dichtungen und Zubehör



Relativ unproblematisch können Meterwaren und MGB-Teile bei Bedarf verwendet werden.



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Rot

 € 1.785,00


Im Gegensatz zum Corsair/Clenet I Roadster ist das Aufsatteln des Clenet II/III-Verdeckes sehr aufwändig.
In der Regel muss der Innenhimmel und das Zwischenpolster samt Spanntuch etc. mit gewechselt werden.
Dies ist im oben genannten Montagepreis enthalten.

Nicht enthalten sind eventuell notwendige Reparaturen an der Verdeckkonstruktion und/oder dem Gestänge.
Wegen der geringen Nutzung der Clenets sind im Prinzip keine alters- oder verschleißbedingten Beschädigungen zu erwarten.
Sollte der Clenet im Laufe seines Daseins jedoch schon einmal gelitten haben, kann der Aufwand bei Anlieferung quantifiziert werden.

Eine Besonderheit des Clenet II Ist die Glasheckscheiben-Konstruktion.
Die ist nicht vom 03er Käfer Cabrio.
Der Rahmen wird mit einem zusätzlichen, zwischen Innenhimmel und Verdeckbezug montierten Spanntuch befestigt.
Das ist vom Prinzip und der Ausführung her eine sehr gute, intelligente Lösung für die schwere, aus leicht gekümmten Verbundglas bestehende Heckscheibe.
Der Scheibenrahmen selbst ist jedoch meistens brüchig, was mit der natürlichen Alterung des verwendeten Kunststoff-Verbundmaterials zusammenhängt.
Wichtig: Das offenbart sich erst nach der Abgarnierung.
Solange es alles noch original "zusammengebacken" ist, ist womöglich nichts dergleichen zu erkennen.
Weiterhin: Ersatz dafür gibt es nicht.
Ergo: Entweder aufarbeiten (auf Stundenbasis, als zusätzliche Leistung) oder eine andere Konstruktion bedienen.
Für den zweiten Fall haben wir eine praktikable Lösung durch unser Scheiben-Patentsystem:
Dabei findet eine Heckscheibe aus Polycarbonat Verwendung. Diese kommt von CLIM-AIR, mit Zertifizierung für die Verwendung im Automobilbau.

Falls das notwendig ist:
Der Austausch des Heckscheiben-Ensembles schlägt mit etwa € 500 zusätzlich zu Buche.

 




Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com