Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Corvette/Chevrolet Corvette C5 Verdeck 1997 - 2004

Corvette/Chevrolet Corvette C5 Verdeck 1997 - 2004

Corvette C5 1997 - 2004 Verdeck von CK-Cabrio
Corvette C5 1997 - 2004 Verdeck von CK-Cabrio

Und so begann der amerikanische Sportwagen-Traum:

Für den Korea-Krieg wurden wegen der dortigen tückischen Küstengewässer Landungsboote mit minimalem Tiefgang aus GfK entwickelt und gebaut. Nach Kriegsende entfiel der Grund, das fortzusetzen.

Andererseits gab es da eine Verantwortung, diese Menschen, welche damit beschäftigt waren, nicht einfach so in die Arbeitslosigkeit zu entlassen.

Einige Leute machten sich Gedanken, wie diese für die damalige Zeit neue und innovative Technik der Kunststoff-Be- und Verarbeitung zivil genutzt werden könne.

Die Idee aus Detroit, einen Sportwagen mit einer entsprechenden Karosserie aus dem Wunderwerkstoff zu bauen, bekam den Zuschlag. Chefdesigner Harley Earl und später sein Vize Bill Mitchell machten sich ans Werk.

Die erste Corvette (auch der Name kommt aus dem Schiffsbau) wurde mit dem selbst für die damalige Zeit etwas schlappen so genannten „Blue-Flame“ Reihensechszylinder mit Zweigang-Automatikgetriebe vorgestellt.

So richtig los ging es jedoch erst mit der Corvette C1 ab 1958, die von Chefkonstrukteur Zora Arkus Duntov (was für ein Name!) technisch geschärft wurde und optisch bis zum aller-allerletzten Detail eine Design- und Stil-Ikone darstellt.

Ein automobiles Kunstwerk.


Corvette C5

Die 1997 vorgestellte Corvette C5 ist eine „Fette Vette“!
Lang, vor allem breit und flach, mischte die C5 die Welt der Power-Sportwagen mächtig auf!
Erstmals mit dem Getriebe in der Transaxle-Bauweise an der Hinterachse ist die C5-Corvette mit ihrer Front-Mittelmotor-Auslegung ein echter Asphaltbrenner, welcher nicht nur geradeaus Performance bietet, sondern auch scharf ums Eck gehen kann - und zwar serienmäßig, also nicht erst mit aufwändigen Motorsport-Tuningteilen, wie bei den Vorgängern.
Die Performance war also spitze - und ist es immer noch – vor allem mit Blick auf das Verhältnis von Leistung, Aussehen und Preis.

Der leider im April 1996 verstorbene "Godfather of the Corvette", Zora Arkus Duntov hatte zumindest die Entwicklung der C5-Corvette, hin zu einem in jeder Hinsicht auch im Vergleich zur europäischen Sportwagen-Elite ernstzunehmenden Power-Sportwagen, noch erleben dürfen. 
Bei deren Vorstellung im erlesenen GM-Kreis stahl er ganze sechs Wochen vor dem Ableben mit seinem Auftritt allen anderen die Show.
Standing ovations für Zora Arkus Duntov!

Das Mäusekino des C4-Vorgängers wurde zum Glück wieder auf klassische Rundinstrumente zurück gebaut und optional gab es schon das gar nicht so schlechte Head-up-display.

Im Bereich der Power-Cabrio-Sportwagen ist die C5-Corvette (wie auch das Vorgängermodell C4) ein ganz heißer Tipp, da die Preise moderat und der Unterhalt mit Blick auf die Fahrzeugklasse als sehr günstig durchgehen kann.



Stoffauswahl

Das Corvette C5-Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, HAARTZ Stayfast/TOPLINE Sunfast/Sonnenland Berline und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.

Auch Sonnenland A5/TOPLINE3000 ist möglich, - ja sogar eine Akustik-Variante kann angefertigt werden (Aufpreis € 100,00).


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon und/oder Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Wegen der Wiederverwendung der Heckglasscheibe muss das alte Verdeck - nach unserer Lieferung/erfolgter Montage an uns eingeschickt werden (das entfällt natürlich bei einer Montage hier im Haus)!

Corvette C5 Verdeckbezug: Original-Line-Verdeck von CK-Cabrio



€ 989,00





  • Corvette C5 Verdeck von CK-Cabrio
  • Corvette C5 Verdeck von CK-Cabrio
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 Verdeck 1997-2004
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 Verdeck 1997-2004
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 Verdeck 1997-2004
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 Verdeck 1997-2004

Zubehör

Innenhimmel



Recaro - Velour schwarz:

€ 399,00



Dichtungen und Zubehör: Bitte vorher selbst besorgen!



Auf Wunsch können wir – ohne Gewähr – Bezugsadressen nennen.

Die aus den USA gelieferte Qualität der Ersatzteile, zum Beispiel der Dichtungen, unterliegt erfahrungsgemäß sehr großen Schwankungen.

Wir möchten hier ehrlicher Weise bekennen, das wir uns von unseren Kunden keine – womöglich durchaus berechtigte – Reklamation wegen mit einem gewissen Aufwand besorgten Teilen herein ziehen möchten, zumal die Rückgabe nach den USA schon wegen der hohen Versandkosten ausscheidet.

Ein unseren Erachtens in jeder Hinsicht sehr empfehlenswerter deutscher Corvette-Spezialist sei hier als möglicher und leistungsfähiger Lieferant genannt - ausdrücklich ohne andere in diesem Bereich tätige Firmen damit in irgend einer Form abzuwerten:

Stingray’s Vintage Corvette Parts
Bernd Janssen, Ringstr.4, 41363 Jüchen

Telefon +49 2182 893 99 41
Telefax +49 2182 893 99 42
info@stingrays-shop.com

 



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Leistungsumfang einer Montage



Der Schwierigkeitsgrad: Gelb

€ 595,00





  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage
  • Corvette/Chevrolet Corvette C5 1997 - 2004 Montage

Allgemeiner Hinweis



Betrifft: Schabstellen und Einzwickung/Knickung beim Corvette C5-Verdeck

Der Verdeckbezug der Corvette C5 neigt KONSTRUKTIONSBEDINGT zu Schabstellen (siehe die Bilder), desweiteren zu einer Einzwickung.
Hierbei kann es sogar zu Beschädigungen des Verdeckbezuges kommen.
Die Faltung ist vom Besitzer/Bediener zu kontollieren, vor allem um die besagte Einzwickung zu vermeiden.
Die Schabstellen müssen als hier natürliche Gebrauchserscheinungen schlichtweg hingenommen werden - es gibt kein Gegenmittel - außer geschlossen fahren.

Dasselbe gilt auch für die Knickstelle im vorderen Bereich (seitlich rechts/links, siehe die Bilder).

Jedenfalls sei hiermit darauf hingewiesen, dass es sich hierbei weder um einen Materialfehler handelt, noch um einen Montagefehler.
Vielmehr ist die Bedienungsanleitung genau zu beachten, - dort wird ein entsprechender Hinweis gegeben, = Zitat aus der Betriebsanleitung:

"ZU BEACHTEN
Die Hinterkante des Cabrioverdecks muss in der untersten Stellung stehen, bevor das Dach in das Staufach abgesenkt werden kann.
Andernfalls kann das Dach beschädigt werden."



Leistungsspektrum Hydraulik

  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355
  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355
  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355
  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355



Betrifft: Verdeck-Hydraulik

Im Falle eines Falles sind wir idR. in der Lage, defekte Hydraulik-Bauteile zu überholen!


Bedingungen

Der Umlauf beträgt dafür dann ca. eine Woche.

Reparaturen für an uns eingeschickte Pumpen und Zylinder sind ausschließlich für professionelle Auftraggeber möglich!

Es erfolgt unsererseits kein Versand und Rechnungsstellung/Verkauf dieser Dienstleistung an Privatpersonen!

Dies hängt mit gesetzlichen Garantiebestimmungen zusammen und ist im Kern dem Umstand geschuldet, dass es sich bei Schäden an den hydraulischen Bauteilen sehr oft um FOLGESCHÄDEN handelt.
Einhergehend mit dem Austausch/dem Überholen der Zylinder muss bei dem jeweiligen Typen eine plausible Fehleranalyse durchgeführt worden sein.
Die spezifischen Funktions-Zusammenhänge müssen gegenwärtig sein, ebenso wie die Maßnahmen zum Abstellen der Ursachen.


Vorgehen

Die Bauteile können an die CK-Cabrio eingeschickt werden.

Unsererseits findet eine Prüfung/Bewertung über das Ob und Wie einer Reparatur statt - und wir nennen einen Preis, beziehungsweise einen
Preisrahmen.

Dann kann kundenseits JA oder NEIN dazu gesagt werden.

Reparaturaufträge werden
prinzipiell mit Vorkasse oder Nachnahme abgerechnet!


Garantieleistung

Etwaige Garantieleistungen sind, - übrigens wie auch üblich bei Hydraulik-Bauteilen - stark eingeschränkt und beziehen sich nur und ausschließlich auf die Ausführung der Reparatur selbst!

Zur Erläuterung:
Sehr oft entstehen Schäden durch irreguläre Überlastung(en) eines Hydraulik-Elementes.
Das Zustandekommen der Überlastung ist durch andere/weitere Dysfunktionen/Defekte verursacht (siehe oben) - und nicht einem bloßen Verschleiss geschuldet - was es selbstverständlich auch gibt.
Hydraulik-Bauteile befinden sich jedoch fast immer in so genannten "interdependenten, multifunktionalen Systemen" - wo eines vom anderen sowie vom nächsten und übernächsten usw. abhängig ist.
Es ist für den Reparateur regelmäßig von Vorteil, die Funktion(en) des jeweiligen Systems in Gänze verstanden zu haben.
Werden die Ursachen eines Schadens nicht erfasst und abgestellt, wird ein repariertes Teil - genauso wie ein Neuteil - wieder Schaden nehmen.

Zumindest was eine erneut notwendige Reparatur dessen bei uns kostet, ist dann bekannt.




Seite: drucken