Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Dual Ghia Verdeck 1956 - 1958

Dual Ghia Verdeck 1956 - 1958

Dual Ghia Verdeck Beispielbild
Dual Ghia Verdeck Beispielbild

Der Dual Ghia ist DAS Auto der US-Präsidenten!

Ronald Reagan verlor seinen in einem Pokerspiel an Lyndon B. Johnson (zwar lange bevor er Präsident wurde), - und Richard Nixon hatte auch einen.

Der Wagen hat ein Chrysler/Dodge Chassis und wurde zur Carozzeria GHIA nach Torino verfrachtet, - um dann wiederum, in Handarbeit fertiggestellt, in den USA an die (Einfluß-)Reichen, Schönen und Berühmten verkauft zu werden.

Der Dual Ghia war so in etwa das "Highest Grade Personal-Luxury-Car".
Fast 5,20m lang und sehr stark und schnell dank Chryslers HEMI-Powertrain.
Es sollen 102 Convertibles gebaut worden sein, von denen noch, laut Wikipedia, 36 existieren sollen.

Dann einmal los, her damit, - auf nach Pohlheim bei Giessen zur CK-Cabrio!



Stoffauswahl

Das Dual Ghia-Verdeck wird in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, TOPLINE Sunfast/HAARTZ Stayfast/Sonnenland Berline sowie aus allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt.

Die Standardfarbe ist schwarz.

Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab. Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Das Verdeck war bei unserem Exemplar einlagig und zweiteilig, mit separatem Scheibenteil.
Was sonst noch alles beim Dual Ghia gebaut wurde, entzieht sich unserer Kenntnis.
Wahrscheinlich gibt es Unterschiede von einem zum nächsten, ... und so weiter.
Deshalb gilt: Mutmaßlich gibt es annähend so viele Varianten wie Dual Ghias.

Wir fertigen individuell nach Vorlage - beziehungsweise unter Verwendung unseres Zuschnittes.




Allgemeiner Hinweis

Betrifft: Exotische Cabrios / exotische Marken


Es handelt sich hierbei jeweils um Cabrios, welche seit Jahrzehnten nicht mehr gefertigt werden, welche seinerzeit in kleiner Stückzahl nach den damaligen Methoden ( = Pfarrer-Nolte-Technik = der machte es, wie er wollte) gebaut wurden und deren heutige Exemplare eine in aller Regel bewegte bis abenteuerliche Erhaltungs- und Restaurationsgeschichte hinter sich gebracht haben.
Das Ansinnen, im Jahre 2015 ... und folgend ... für einen solchen Exoten bei uns ein fix-und-fertig passend konfektioniertes Bauteil einfach bestellen zu können (einige Kunden meinen gar, wir hätten solche Bauteile für ihre jeweiligen Exoten und Super-Exoten in diversen Farben(!) vorrätig im Regal liegen), ist also so nicht erfüllbar, muss "enttäuscht" werden - gleichbedeutend zu verstehen als das Ende einer (Selbst-)Täuschung.
Auch verfügt hier idR. niemand über Detailwissen, was-wie-wann seinerzeit damals verbaut wurde.

Was wir haben:
Materialien, Beschläge, ... , etc. in (fast) allen damals verwendeten Baumustern.
Was wir können:
Mit einschlägiger, jahrzehntelanger Erfahrung damit alles nachbauen.

Wenn das Cabrio zu uns kommt, werden wir nach zur Verfügung stehenden Vorlagen und/oder auch Bilder, ein einem damaligen Baumuster entsprechendes Verdeck/ Persenning/...  am Fahrzeug anpassen - im Rahmen der hier genannten Preise , - plus eventuell ein Aufgeld für zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel das Instandsetzen/Restaurieren des Gestänges, die passenden Beschläge an der Karosserie anzubringen/auszutauschen ... etc.

SO funktioniert das - DAS ist das Angebot.

Als Besitzer eines solchen exotischen Cabrios muss man sich schon der Tatsache stellen, dass man mit einem solchen Fahrzeug - bei Arbeiten welcher Art auch immer daran - besondere Umstände ins Kalkül einbeziehen muss.
Und man darf sich darüber freuen, wenn der jeweilig Angesprochene überhaupt schon einmal weiß, um was für ein Auto es sich dreht, das Modell/den Typ/die Marke überhaupt kennt.




Dual Ghia Verdeckbezug



€  1.690,00






  • 01 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 01
  • 02 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 02
  • 03 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 03
  • 04 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 04
  • 05 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 05
  • 06 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 06
  • 07 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 07
  • 08 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 08
  • 09 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 09
  • 10 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 10
  • 11 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 11
  • 12 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 12
  • 13 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 13
  • 14 Dual Ghia Beispielbild von CK-Cabrio Verdeck dbbg 14

Zubehör

Persenning (Nur als Einzelanfertigung - Preis beinhaltet die Anpassung!)

€ 789,00

Dichtungen und Zubehör



Meterwaren:

Beratungsbedarf!



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Rot

ab € 2380,00


Beim Dual Ghia muss das weitestgehend vorgefertigte Verdeck am Auto angepasst werden.
Eventuell notwendige Instandsetzungs- und Restaurationsarbeiten am Gestänge und/oder der Karosserie sollten wegen des Alters und der Bauart dieses Cabrios als möglicher zusätzlicher Kostenfaktor gesehen werden.

Die Berechnung erfolgt dann nach Aufwand und kann in der Regel bei der Annahme quantifiziert werden.


Allgemeiner Hinweis

Arbeiten an Oldtimern betreffend!

Bei einem Dual Ghia aus den 50er Jahren ist es in der Regel kaum mit dem Tausch einer Außenhaut getan.
Wir haben in den letzten 10 Jahren keines von Fahrzeugen dieser Bauart/Konstruktion mehr aufgesattelt, bei dem der Preis unter € 6000 (netto!) geblieben wäre - nur einmal so, damit hier keine falschen Vorstellungen keimen.
Das Doppelte und Dreifache ist da auch kein Problem, je nachdem, was vom Zustand her angeliefert wird(!!).
Und welcher Anspruch formuliert wird(!).

Unsere Kunden haben übrigens - außer bei der Farbzusammenstellung (und da gibt es auch Einschränkungen) - kaum noch Mitsprache in Bezug auf die Ausführung der Arbeiten.
(Glücklicherweise wollen das die meisten der Kunden auch genau so und lassen uns in Ruhe.)

Wir sagen bei der Annahme, was getan wird und nennen einen Kostenrahmen.
Mit einer Unter- und einer Obergrenze.

Dann kann der Auftraggeber Ja oder nein dazu sagen.

Das ist so transparent wie bei Oldtimern irgend möglich und wird so akzeptiert - oder wir wünschen Glück im entsprechenden Universum.

Solche Oldtimer wie ein 50er-jahre Dual Ghia können auch nur und ausschließlich in der Zeit von Oktober bis Januar (letzte Annahme) gesattelt werden - nicht während der Saison von März bis September.

Wie lange das dauert?

Exakt so lange, wie es dauert, bis wir die Fertigstellung vermelden.
Auf die Sekunde genau.

Chevi BelAir (und die parallel gebauten GM-Schwestermodelle)


Oldtimer-Besitzer, welche keine Zeit mitbringen, hier meinen, Zeitvorgaben setzen zu müssen - sind nicht willkommen.
Für diese Sorte Kundschaft arbeiten wir nicht.


Dabei sollte klar sein, dass wir selbst ein vorrangiges Interesse an einer möglichst zügigen Fertigstellung haben.
Zum Beispiel gilt es ja immer, so genannte laufende Kosten zu decken.
Und wir gehen gerade beim Aufsatteln von Oldtimern erheblich in Vorlage.
Und idR. wird erst bei Fertigstellung/Abholung abgerechnet.
Jedoch arbeiten wir prinzipiell zuerst ergebnisorientiert, dem nachgeordnet zeitorientiert.

So sieht das aus.

 

 




Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com