Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Ferrari 355 Spider Verdeck 1995 - 1999

Ferrari 355 Spider Verdeck 1995 - 1999

Ferrari 355 Spider mit Verdeckbezug von CK-Cabrio

Zum 355 passt der Text des 348ers:

Die vom Meister Pininfarina selbst weiterentwickelte Mittelmotor-Skulptur für Ferrari ganz auf der Höhe des Design-Zeitgeistes bis heute.
Wirkt taufrisch und zeitlos.
Renntechnik mit Genen aus der Formel 1 für die Straße.
MAN HÖRT ES: Kreischen, sägen, trompeten... nur nicht leise und beliebig.

Diese Ferraris haben zweifellos etwas Exhibitionistisches. Man ist darin nicht zu überhören und auch nicht zu übersehen.
Eine Show mit dem ultimativen Stil.



Stoffauswahl

Das Ferrari 348/355 Spider-Verdeck fertigen wir in TOPLINE Sunfast/HAARTZ Stayfast/Sonnenland-Berline und TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic.

Diese Stoffe neigen zwar mit der Zeit – und vor allem wenn der RARI öfters abseits des Boulevards schnell gefahren wird – dazu, etwas auszudehnen, andererseits ist der für Hochgeschwindigkeitsfahrzeuge besser geeignete A5-Stoff zu steif für diese Verdeckkonstruktion und Kinematik.


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Verdeckvarianten

Der 355 Spider verfügt über eine Einzugs-Hydraulik für das Gestänge.
Beide Sitze fahren dabei automatisch vor. Groß gewachsenen Fahrern/Bedienern kann dabei schon etwas eng werden, denn die Chose funktioniert nur bei geschlossenen Türen(!?).
Danach wird wie auch beim 348er Spider eine Persenning aufgeknüpft (welche sich ebenfalls in Details unterscheidet!).
Obwohl beide Typen annähernd die gleiche Verdeckkonstruktion mit Gleichteilen bedienen, sind viele Details in der Entwicklung zum 355er-Verdeck hin geändert worden (siehe gleich unten, die Ausführungen bei dem Kapitel "Verdeck-Alarm").


Es unterscheidet sich der Zuschnitt des 355 Spider-Verdeckes von dem des 348er!


Beim 355er Gestänge und dessen elektro-hydraulischen Einzug sind die Spannbänder funktionsrelevant und müssen unbedingt mit getauscht werden!

Unserem 355er-Verdeck liegen demgemäß entsprechende, gegenüber dem Original verstärkte(!) Gummizüge bei.

Verdeck-Alarm beim Ferrari-F355 Spider!

Der 355 verfügt über das Gestänge des 348, welches mit einer Hydraulk zum automatischen Einzug im Sinne des Zeitgeistes und dem Ruf der US-amerikanischen Kundschaft nach "luxury and convenience" aufgepäppelt wurde (siehe oben).
Ebenso ist die Verschlusstechnik im vorderen Dachpriegel (der "Dachspitze") von den beiden Spannhaken beim 348er weg, hin zu einer Einhebel-Bedienung mit zwei Einzugshaken kompliziert geändert worden.

Die 355 Spider bekommen im Laufe der Zeit, im Verlauf ihres "Alterns" allesamt Probleme mit der Verdeckfunktion.

Das Alter und die Nutzungshäufigkeit/Laufleistung spielen dabei übrigens eine untergeordnete Rolle.
Es ist eher so, dass häufig genutzte/gefahrene Ferrari weniger Probleme bereiten als so genannte "Stehzeuge". Wenn die denn einmal bewegt werden sollen, sind sie auch gleich defekt (was auch mit der im Grunde unsachgemäßen (Nicht-) Vorbereitung der Gerätschaft zu tun hat).

In Bezug auf das Verdeck kommt es nicht selten es zu einer Verbiegung des Gestänges - und mündet dann in einem Gestängeschaden.
Dabei handelt es sich regelmäßig um eine Vekettung von Ursachen.
Es beginnt hier meistens völlig banal (wie oben bereits vermerkt) mit durch Überalterung lasch gewordenen Spannbändern (Gummizügen).
Der bewegliche mittlere Spriegel wird beim Öffnen des Verdeckes (beim Einzug) nicht mehr zurückgezogen und wird beim Einfaltvorgang unter der Dachspitze eingeklemmt:


Der ganze Vorgang stoppt, das Verdeck lässt sich nicht weiter zurückfahren.


Wenn jetzt nicht seitens des Bedieners abgebrochen wird und der Finger vom Bedienknopf genommen wird (etwas zurückfahren und händisch eingreifen, indem der Spriegel, wenn er wieder frei ist, von Hand nach hinten geklappt wird), dann steht mitunter extremes Ungemach ins Ferrari-Haus:

Bei (noch) intakter Hydraulik kann sich das Gestänge bis hin zu irreparablen Beschädigungen verbiegen/verziehen!

Aber auch die Hydraulik nimmt typischerweise Schaden:
Mindestens betrifft das die kleinen Zylinder im Gestänge ganz oben.
Diese "platzen" innerlich und sind dann danach stark undicht.

Es handelt sich bei diesen Bauteilen um so genannte "Einmalzylinder", welche eigentlich nicht zu reparieren sind, nur austauschbar mit Neuteilen.

Da diese Hydraulik-Zylinder bei Ferrari folgendes kosten:
(Teile-Nr. 64967200), Dämpfer Verdeck rechts = € 1860,00 und
(Teile-Nr. 65699800), Dämpfer Verdeck links = € 1542,00 , jeweils netto (zzgl. MwSt.),
hat sich die CK-Cabrio der Sache angenommen und doch einen Weg gefunden, diese Bauteile zu überholen.

Billig ist das auch nicht (€ 550/Stück + MwSt.) - aber gut - und mindestens gleichwertig mit einem Neuteil (welches womöglich auch schon 20 Jahre im Regal liegt).

Der/die Zylinder muss/müssen für die sehr aufwändige Reparatur in einem hoch spezialisierten Betrieb erneuert sowie die Dichtungen ausgewechselt werden.
Der Umlauf dauert 3-7 Tage.

Wir bieten diese Reparatur für Privatkunden nur und ausschließlich an, wenn der Spider bei uns aufgesattelt wird.
Fachbetriebe müssen schriftlich bestätigen, dass die Kinematik des Gestänges einwandfrei funktioniert, ggf. wiederhergestellt worden ist.


Wenn bereits ein Gestängeschaden vorliegt:
Wir können nicht hellseherisch voraussagen, ob wir diesen reparieren können, also das Gestänge wieder instand setzen können.
Deshalb kann es auch keine Aussagen bezüglich der Kosten geben.
Ergo können keine Kostenvoranschläge ergehen.

Bislang ist es uns bei diesem Typen noch immer gelungen, das Gestänge wieder zurückzubiegen und in Funktion zu bringen.
Diese 348/355 Gestänge bestehen aus Stahl-Bauteilen, welche sich prinzipiell gut bearbeiten lassen, ohne gleich zu zerbrechen, wie es bei Guß-Elementen der Fall wäre.
Andererseits kann es theoretisch und praktisch zu einer Vermengung von diversen Torsions-Verbiegungen kommen, welche nicht mehr reversibel wären.
Bei einer erfolgten Gestänge-Reparatur heisst das, dass es nicht erwartet werden kann, ein Gestänge wieder in einen Neuzustand zu versetzten.
Gegebenenfalls muss mit einem Kompromiß gerechnet und gelebt werden.

Wichtig ist, dass die Besitzer verstehen, dass sich das, was ihnen als Dysfunktion und als Schaden auffällt, in aller Regel FOLGESCHÄDEN sind.

Alle Arbeiten am Gestänge des 355er Spider können unsererseits aus rein technischen Gründen nur bei abgesatteltem Verdeck durchgeführt werden, also im Zuge einer Erneuerung des Verdeckbezuges.
Aussagen wie "das Verdeck ist noch sehr gut, nur die Mechanik geht nicht" stoßen bei uns in diesem Zusammenhang auf taube Ohren und wir möchten es nicht mehr hören, - es interessiert uns nicht.


Der Besitzer/Auftraggeber muss von Anfang an verstehen, dass im Falle eines Gestängeschadens auch ein neuer Verdeckbezug, ein Austausch desselben, ins Haus steht.


Ohne die "nackten Tatsachen" zu sehen, kann unsererseits am Gestänge nicht gearbeitet werden.
Wir haben in diesem Zusammenhang auch zu viele Fahrzeuge (diverser Marken) mit Verdecken vorgeführt bekommen, an denen vorher teure(!) Teilreparaturen vorgenommen wurden, um Folgeschäden zu beseitigen.
Und die Ursachen nicht erkannt und abgestellt worden sind.
Letztlich wurde damit überhaupt nichts gespart, sondern im Gegenteil ist unnütz in halbe Sachen investiert worden und die Zeit dafür verschwendet worden.
Es gilt der Satz: "Halbe Sachen sind nichts wert!"

Beim Ferrari ist zudem viel Luft nach oben, denn ein neues Gestänge (hier dann ohnehin "new on stock" - also über 20 Jahre alt (immer VOR 1995, dem Erscheinungsjahr des F355 produziert!) und der Sonnenland-Classic-Verdeckstoff bereits an der Alterungsgrenze!) kostet als Modul mindestens € 20tausend Euronen - plus MwSt.!
Und uns reicht dann hingegen der hierfür anfallende Mehrwertsteuerbetrag oft schon für die Reparatur, für die ganze Show!




Ferrari 355 Spider Verdeckbezug



  € 989,00


Lieferbar in allen Sonnenland-Classic-Farben.

Keine Akustik und Color-Line Option, beides aus zwingenden technischen Gründen.





  • 01 Ferrari 355 Spider ´95-´99 bs 01
  • 02 Ferrari 355 Spider ´95-´99 bs 02
  • 03 Ferrari 355 95er Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) bs 01
  • 04 Ferrari 355 95er Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) bs 02
  • 05 Ferrari F355 Spider ´98 by auctionsamerica.com Verdeck wb 03
  • 06 Ferrari F355 Spider ´98 by auctionsamerica.com Verdeck wb 02
  • 07 Ferrari F355 Spider ´98 by auctionsamerica.com Verdeck wb 01
  • 08 Ferrari 355 Spider 1995 Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) ss 01
  • 09 Ferrari 355 Spider 1995 Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) ss 02
  • 10 Ferrari 355 Spider 1995 Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) ss 03
  • 11 Ferrari 355 Spider 1995 Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) ss 04
  • Ferrari 355 Spider
  • Ferrari 355 Spider
  • Ferrari 355 Spider
  • Ferrari 355 Spider

Zubehör

Persenning



Die Persenning des 348er hat mittig eine Aussparung für die Gurte, welche hier von der Mitte-innen nach außen zur Tür spannen.
Ansonsten sind die Persennings vom 348er und dem Nachfolger 355 identisch.
Beim 355 ist die Gurtführung konventionell von der B-Säule nach innen!

von € 695,00 bis € 989,00


Aus Sonnenland-Verdeckstoff, Kunstleder oder Leder (ca. 20-50% Aufpreis!)!


Aus gegebenem Anlaß die folgenden ERLÄUTERUNGEN:

Bei der Neuauslieferung des Ferrari-Cabrios gab es eine Persenning dazu, welche selbstverständlich mit an die Verhältnisse angepasst montierten Beschlägen versehen war.
Ebenso selbstverständlich muss bei einer nachträglich erworbenen Persenning die Anpassung noch vorgenommen werden.
Das ist exakt genauso, wenn die zweite Persenning über Ferrari bestellt wird!
Für die Adaption sind Werkzeuge - und vor allem Know-How gefragt - sowie ca. 30-40 min. Zeit eines Fachmanns.
Die Beschläge/Befestigungsteile selbst liefern wir mit, liegen der neuen Persenning bei.

Bei Abholung bei uns oder im Zuge einer Verdeckmontage ist das Anpassen der Persenning im Preis enthalten.

 

 





  • 01 Ferrari 355 95er Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) Persenning sbg 01
  • 02 Ferrari 355 95er Beispielbild bei fantasyjunction.com einem sehr empfehlenswerten kalifornischen Händler im Großraum von San Francisco (Emeryville) Persenning sbg 02

Dichtungen und Zubehör



Ferrari - oder Meterware und Anfertigungen, je nach Bedarf und Möglichkeit.




Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Rot

 € 1190,00


Beim Ferrari 348/355-Verdeck geht alles sehr eng zu.
Die Einstellung und Funktion des Gestänges muss 100%ig stimmen, sonst drohen sofort Schäden!

Beim Ferrari 348/355 müssen diese und noch einige weitere Dinge sorgfältig beobachtet und abgearbeitet werden. Dabei können zusätzliche Kosten entstehen.

Das kann i.d.R. bei der Annahme quantifiziert werden.

Bitte lesen Sie unsere zusätzlichen Bedingungen und Regeln für Cabrios mit elektrohydraulischen/elektromechanischen Gestänge!



Montage-Galerie



  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage
  • Ferrari 355 Spider Verdeck-Montage

Gebrauchtes komplettes Gestänge - im Kundenauftrag zu verkaufen!

Einer unserer Kunden hat ein KOMPLETTES 355er Gestänge mitsamt der Hydraulik zum Tausch angeliefert.
Es ist uns jedoch gelungen, das vorhandene Ensemble wieder zu richten.
Somit wird das zweite Gestänge nicht mehr benötigt.
Es stammt aus einem Heckschaden-Unfallfahrzeug mit keinen 20.000 km und dürfte aus dieser Havarie unbeschadet hervorgegangen sein.
Wir haben dieses Teil nicht geprüft, es schaut allerdings alles so aus, als sei es in Ordnung.
Der Preis dafür: € 7.850,00   (nicht verhandelbar!)
 = Die komplette Hydraulik ist inkludiert! =  (siehe Bild!)
In Anbetracht der exorbitanten Ersatzteile-Preise für Cabrio-/Gestänge-Bauteile bei Ferrari gilt:
Jeder Versuch, den genannten Preis zu drücken, verteuert das Gestänge im 1000-Euro-Takt.
Kein MwSt.-Ausweis, keine Rechnungsstellung von der CK-Cabrio, sondern Agenturverkauf.
Gegebenenfalls würden wir das Verdeck(-gestänge) einbauen.


Unsererseits verhandelbar ist eine Inzahlungnahme von Altteilen, vor allem der hydraulischen Komponenten!


Leistungsspektrum Hydraulik

  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355
  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355
  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355
  • Beispielbild Hydraulik eines Ferrari F355



Betrifft: Verdeck-Hydraulik

Im Falle eines Falles sind wir idR. in der Lage, defekte Hydraulik-Bauteile zu überholen!


Bedingungen

Der Umlauf beträgt dafür dann ca. eine Woche.

Reparaturen für an uns eingeschickte Pumpen und Zylinder sind ausschließlich für professionelle Auftraggeber möglich!

Es erfolgt unsererseits kein Versand und Rechnungsstellung/Verkauf dieser Dienstleistung an Privatpersonen!

Dies hängt mit gesetzlichen Garantiebestimmungen zusammen und ist im Kern dem Umstand geschuldet, dass es sich bei Schäden an den hydraulischen Bauteilen sehr oft um FOLGESCHÄDEN handelt.
Einhergehend mit dem Austausch/dem Überholen der Zylinder muss bei dem jeweiligen Typen eine plausible Fehleranalyse durchgeführt worden sein.
Die spezifischen Funktions-Zusammenhänge müssen gegenwärtig sein, ebenso wie die Maßnahmen zum Abstellen der Ursachen.


Vorgehen

Die Bauteile können an die CK-Cabrio eingeschickt werden.

Unsererseits findet eine Prüfung/Bewertung über das Ob und Wie einer Reparatur statt - und wir nennen einen Preis, beziehungsweise einen
Preisrahmen.

Dann kann kundenseits JA oder NEIN dazu gesagt werden.

Reparaturaufträge werden
prinzipiell mit Vorkasse oder Nachnahme abgerechnet!


Garantieleistung

Etwaige Garantieleistungen sind, - übrigens wie auch üblich bei Hydraulik-Bauteilen - stark eingeschränkt und beziehen sich nur und ausschließlich auf die Ausführung der Reparatur selbst!

Zur Erläuterung:
Sehr oft entstehen Schäden durch irreguläre Überlastung(en) eines Hydraulik-Elementes.
Das Zustandekommen der Überlastung ist durch andere/weitere Dysfunktionen/Defekte verursacht (siehe oben) - und nicht einem bloßen Verschleiss geschuldet - was es selbstverständlich auch gibt.
Hydraulik-Bauteile befinden sich jedoch fast immer in so genannten "interdependenten, multifunktionalen Systemen" - wo eines vom anderen sowie vom nächsten und übernächsten usw. abhängig ist.
Es ist für den Reparateur regelmäßig von Vorteil, die Funktion(en) des jeweiligen Systems in Gänze verstanden zu haben.
Werden die Ursachen eines Schadens nicht erfasst und abgestellt, wird ein repariertes Teil - genauso wie ein Neuteil - wieder Schaden nehmen.

Zumindest was eine erneut notwendige Reparatur dessen bei uns kostet, ist dann bekannt.




Seite: drucken