Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Jensen Healey Verdeck 1972 - 1976

Jensen Healey Verdeck 1972 - 1976

Jensen Healey Original-Line-Verdeck mit RENOLIT FLEXGLAS von CK-Cabrio
Jensen Healey Original-Line-Verdeck mit RENOLIT FLEXGLAS von CK-Cabrio

Nachdem der Bau des Austin Healey 3000 beendet worden war, suchte der amerikanische Importeur Kjell Qvale einem Nachfolger für diesen Roadster, der sich in den USA so hervorragend verkauft hatte. 

Er verhandelte Jensen Motors, die für den Austin-Healey bereits die Karosserie geliefert hatten und Donald Healey. Danach stieg Kjell Qvale bei Jensen ein.
Und Donald Healeys Sohn Geoffery Healey entwickelte den Jensen Healey federführend mit.
Gut zehntausend Jensen Healeys wurden bis zum Konkurs von Jensen Motors im Jahre 1976 gebaut. Die Pleite zeigt schon, dass dieser Roadster die Erwartungen seiner Erschaffer nicht erfüllen konnte:

Einerseits lag das an einem Fehlstart wegen Qualitätsproblemen am 2 Liter Doppelnockenwellen-Motor von Lotus. Damit hatte der Jensen Healey seinen Ruf als teuer aber gleichwohl unzuverlässig weg, - obwohl Jensen anschließend seine Hausaufgaben erledigte. Darüber hinaus wurde in den 70er Jahren die Luft für Kleinserien-Hersteller generell dünner:

Wegen der immer strengeren Sicherheitsauflagen und Umwelt-Bestimmungen vor allem am Hauptabsatzmarkt USA mussten Unsummen in Entwicklung und Veränderungen investiert werden, bis die Substanz aufgerieben war.
Der Zeitgeist wendete sich auch gegen Cabrios im Allgemeinen, heute kaum noch nachvollziehbar.
Nach D. wurden wohl nur ein paar Hände voll des sympathischen Roadsters verkauft.
Er hätte von seinen Anlagen her wirklich mehr verdient gehabt! 

So ist der Jensen Healey hierzulande eine absolute Rarität.

Trotzdem hat die CK-Cabrio sich des Jensen Healey-Verdeckes tiefergehend angenommen, - und zwar in Sinne einer optimierenden Modellpflege:

1) Die seitlichen Laschen zur Aufnahme der Türfenster sind ausgepolstert, - wie
    beim Alfa Fastback-Spider und Peugeot 504. Dies hat eine Wirkung wie
    umlaufende Dichtungen. Der Jensen ist damit auf einmal auch relativ
    winddicht.
2) Das Jensen-Verdeck benötigt eine Anbindung an der Karosserie hinter der
    B-Säule. Dazu wurde der Bezug etwas verbreitert und re/li jeweils ein so
    genannter Murphy-Verschluß gesetzt (einfach das Unterteil des Persenning-
    Druckknopfes getauscht - keine neuen Löcher, lediglich ist auch an der
    Persenning das Oberteil ebenfalls auszuwechseln). Dadurch entsteht hier
    praktisch keine Faltenbildung mehr, in diesem zuvor serienmäßigen
    "Wellengebiet".
3) Die kleine Lasche an der B-Säule samt Druckknopf und Gegenstück ist
    obligatorisch. Die ersten Baujahre hatten das nicht, es
    wurde nachkonstruiert, da sich das Verdeck sonst im Fahrbetrieb hier irregulär
    hochzieht/herauszieht. Zusätzlich haben wir die Ursache für dieses Hochziehen
    bei erhöhter Geschwindigkeit an anderer Stelle ursächlich bekämpft:
    Das Jensen Healey Verdeck von CK-Cabrio hat ein zusätzliches Spriegelband!
    Es verhindert den "ballooning effect". Dadurch wird nämlich hier das Verdeck
    nach oben gezogen. Das Spriegelband hält es nun fest. Es ist mit
    Klett-/Flauschband ausgerüstet, wird einfach nur verklettet, bleibt dann
    angehaftet, denn es hat keinerlei Einfluß auf den reibungslosen Ablauf der
    Faltung, da sich das Verdeck bewegen kann (es dürfte nicht verklebt werden!
    Zum Beispiel die Peugeot 204/304 lassen grüßen, - dort ist es ähnlich
    konstruiert).
4) Die Form und Größe der Heckscheibe aus RENOLIT FLEXGLAS wurde harmonisiert,
    passend in das Design des Jensen Healey.
5) Das Vorderteil des Verdeckbezugs konnte ohne Längsnähte ausgeführt
    werden. Das bringt technische Vorteile beim Falten, der Dichtheit, der
    Lebensdauer... - und sieht so gut aus, - dass es nicht auffällt(!).
6) Die seitlichen originalen Regenrinnen aus Verdeckstoff wurden ohne jeglichen
    Funktionsverlust verkleinert. Keine so abstehenden Ohren mehr.
 
Alles in allem wird mit dem CK-Cabrio-Verdeck der Anspruch des Jensen Healey, nämlich ein sportlich-luxuriöser Tourer zu sein, auch und vor allem bei geschlossenem Verdeck, doch noch eingelöst.


Allgemeiner Hinweis

Betrifft: Falten-/Wellenbildung

Eine Faltenbildung - mal mehr,
mal weniger - an Verdecken mit DIESER und ähnlichlichen
Konstruktionen bei vorwiegend englischen Fahrzeugen ist schlichtweg normal - und variiert mit jedem Öffnen und Schließen.
Unter anderem ist es temperaturabhängig - und /oder ebenso abhängig davon, wie das Verdeck gerade einmal vom Benutzer zuvor eingefaltet war.

Eine definierte Zwangsfaltung, - wie bei moderneren Konstruktionen seit
den 90er Jahren üblich, ist dieser Art von Verdecken völlig fremd.
Vor allem gibt es keine fixe Anbindung an der B-Säule - und somit sind Wellen- und
Faltenbildung konstruktiv unvermeidlich.

Das ist also in erster Linie der Konstruktion geschuldet.


Des weiteren haben sich die Fahrzeuge, - welche schon als Neuwagen nicht unbedingt durch Maßhaltigkeit auffielen - im Verlauf ihrer Erhaltungs- und Restaurationsgeschichte verändert.
Dadurch sind zum Beispiel signifikante rechts/links-Unterschiede eher die Regel denn die Ausnahme.
Ein neuer Verdeckbezug wiederum ist ein seitengleich konfektioniertes Bauteil.
Die Referenz für die Herstellung ist ein idealisierter Neuwagen(!).
Zum Glück mit einer gewissen Flexibilität ausgestattet und - unter Umständen, bis zu einem gewissen Grad - , auch über Wärmebestrahlung einzuschrumpfen.
Der Aufwand für die individuelle Anpassung des neuen Verdeckes an die vorgefundenen Verhältnisse des jeweiligen Roadsters im Zuge der Montage sollte nicht unterschätzt werden.
Vor allem ist das nichts für Laien.
Regelmäßig erzielen wir dabei bessere Ergebnisse im Vergleich zur seinerzeitigen Originalausrüstung, - zumal wir stetig an der Optimierung unserer Zuschnitte feilen (siehe oben).

Die Konstruktion bleibt jedoch wie sie nun einmal ist.
Diese ändern wir nicht.
Der eine oder andere Kompromiß jenseits dessen, was man sich vielleicht als perfekt vorstellt, muss akzeptiert werden, - sonst ist man bei diesen Roadstern noch schiefer gewickelt, als die es manchmal sind.



Stoffauswahl

Das Jensen Healey-Verdeck kann in kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-ClassicTOPLINE Sunfast/HAARTZ Stayfast/Sonnenland Berline sowie aus allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) gefertigt werden.


Das beim Jensen Healey originale „Everflex“ Material, welches bei uns von 1985 bis 2000 im Programm war und recht viel verarbeitet wurde, gibt es nicht mehr!

Der Hersteller hat um das Jahr 2000 herum die Produktion eingestellt, beziehungsweise endgültig geschlossen.

Die seit ca. 2006 erhältlichen Nachfertigungen konnten uns nicht überzeugen. Das nachgestellte Material ist zu steif. Darüber hinaus ist unklar geblieben, wo das PVC herkommt, also wer es letztlich herstellt (Stichwort: "Chinesenplaste").
Wir, die CK-Cabrio, haben nichts mehr mit dieser Nachfertigung hergestellt.
Wir hatten das "Everflex" aus dem Programm genommen.

Die Fa. HAARTZ (unter anderem der Hersteller des "Sonnenland-Verdeckstoffes!) hat sich 2015/16 der Sache "Everflex" angenommen.
Das Ergebnis ist recht passabel.
Nicht ganz so, wie das seinerzeitige Original, - aber nahe dran.


Ergo:

Everflex ist wieder lieferbar!


Folgende Farben/Qualitäten sind verfügbar:

http://mbsfabrics.co.uk/automotive-hooding/ev


Trotzdem bleibt es bei unserer Empfehlung, Stoffqualitäten zu verwenden: Stayfast/Sunfast/Berline.

Diese Stoffe haben eine sehr ähnliche Optik wie die seinerzeit in GB verwendeten Originalstoffe, aber alle Vorteile des Sonnenland-Materials.


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Jensen Healey Verdeckbezug: Original-Line-Verdeck von CK-Cabrio



€ 599,00





  • 01 Jensen Healey Original-Line Renolit-Flexglas Verdeck gs 03
  • 02 Jensen Healey Original-Line Renolit-Flexglas Verdeck gs 02
  • 03 Jensen Healey Original-Line Renolit-Flexglas Verdeck gs 04
  • 04 Jensen Healey Original-Line Renolit-Flexglas Verdeck gs 01
  • 05 Jensen Healey Verdeck grbr 07
  • 06 Jensen Healey Verdeck grbr 06
  • 07 Jensen Healey Verdeck grbr 03
  • 08 Jensen Healey Verdeck grbr 05

ROBBINS



Bei den Preisen sind wir einen neuen Weg gegangen, um den Währungsschwankungen mit ständigen zeitraubenden Nachkalkulationen zu entkommen:

Diese sind in US$ - OHNE MEHRWERTSTEUER - angegeben,
ab Pohlheim (also inclusive dem Transport über den großen Teich), mit deutscher Garantie und Gewährleistung.
Der Verkaufspreis eines Verdecks bis zu ihrer Haustüre ist wie folgt zu berechnen:

Tagespreis des US-$ nach bestätigter Bestellung, plus derzeit 19% Mehrwertsteuer, plus 10 Euro Versandkosten innerhalb Deutschlands.

So ist es ein fairer Handel mit Transparenz.


Verdecke und Persennings von ROBBINS LLC. (aus British Everflex Reproduktion):
Farbauswahl unter http://www.robbinsautotopco.com/toppings-hkv.php

1) 1972-75: Jensen Healey Roadster (2440)

$ 610,00

2) 1972-75: Jensen Healey Roadster große Persenning (1440)

$ 440,00

3) 1972-75: Jensen Healey Roadster Persenning (B1440)

$ 430,00

Verdecke und Persennings von ROBBINS LLC. (aus CG = HAARTZ PVC mit Bison-Narbe):
Farbauswahl unter http://www.robbinsautotopco.com/toppings-hkv.php

1) 1972-75: Jensen Healey Roadster (2440)

$ 430,00

2) 1972-75: Jensen Healey Roadster große Persenning (1440)

$ 350,00

3) 1972-75: Jensen Healey Roadster Persenning (B1440)

$ 295,00



Zubehör

Persenning



bis € 390,00


Eine Persenning sollte beim Jensen Healey-Roadster auf keinen Fall fehlen.
Die Abdeckung ist zwar nicht groß, aber aufwändig gepolstert, verstärkt, gekedert...usw.

Die ohnehin fummeligen serienmäßigen drei Haken nach vorne hin zum Einhaken in das Gestänge sind bei unserer Nachfertigung durch unfummeliges Klett-/Flauschband (VELCRO) ersetzt.

Empfehlung:

Die Persenning aus UV-beständigem, zur Innenausstattung passenden Kunstleder/SKAI ordern.

 





  • 01 Jensen Healey Persenning grbr 01
  • 02 Jensen Healey Persenning grbr 02
  • 03 Jensen Healey Persenning grbr 04

Dichtungen und Zubehör



Auf Anfrage


Beim Jensen Healey geht es bei den Gummteilen lediglich um die Dichtung im Frontspriegel (Dachspitze) und um einen dahinter flächig verklebten Streifen als Pufferung.

Darüber hinaus wird meistens Flauschband benötigt, als Gegenstücke zu den am Verdeckbezug befindlichen Klettbädern. Das Flauschband wird auf Stoffstreifen vernäht und am Gestänge und im Rückraum angebracht.




Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Gruen

Die Erfahrung mit den Jensen Healeys sagt:
Die Montagekosten liegen zwischen € 600,00 und € 900,00.

Damit sollte gerechnet werden. Außer dass der hier vorgestellte Jensen Healey die rühmliche Ausnahme darstellt - und das Gestänge in einwandfreiem Erhaltungs- oder Restaurationszustand ist.
Dann ist eine Verdeckmontage mit € 450,00 bezahlt.
Aber nur dann (siehe auch unten).


Bei der Montage selbst geht es hauptsächlich um das korrekte Setzen der Beschläge.

Das Verdeck sieht nur dann passend aus, wenn die Beschläge millimetergenau an der richtigen Stelle angebracht werden. Eine nachträgliche Veränderung ist schlecht möglich, da das Verdeck ja gelocht werden muss.
Bitte nicht selbst versuchen.



Das Verdeckgestänge des Jensen Healey Roadsters hat fast immer Probleme mit Rost. Vor allem die Dachspitze.
Der oben genannte Preis von € 290 spiegelt die Kosten für die Verdeckmontage, - nicht etwa das Restaurieren/Instandsetzen des Gestänges etc.
Es kommt bei den am Ende des Tages entstehenden Kosten darauf an, in welchen Zustand das Gestänge hier angeliefert/vorgefunden wird.

Auch beim Jensen Healey gilt:
Regelmäßig sind bei diesen britischen Roadstern Instandsetzungs- und Restaurationsarbeiten am Gestänge und/oder der Karosserie notwendig und sollten von vorneherein als zusätzlicher - manchmal nicht unerheblicher Kostenfaktor gesehen werden!


Die Berechnung erfolgt dann nach Aufwand und kann idR. bei der Annahme quantifiziert werden.


 



Montage-Galerie



  • 01 Jensen Healey mit optimiertem Verdeckbezug von CK Cabrio Detail Montage gs 01
  • 02 Jensen Healey mit optimiertem Verdeckbezug von CK Cabrio Detail Montage gs 02
  • 03 Jensen Healey mit optimiertem Verdeckbezug von CK Cabrio Detail Montage gs 03
  • 04 Jensen Healey Rostbefall der Dachspitze Montage gs 04
  • 05 Jensen Healey Verdeck Montage grbr 01
  • 06 Jensen Healey Verdeck Montage grbr 02
  • 07 Jensen Healey Verdeck vorher grbr 01
  • 08 Jensen Healey Verdeck vorher grbr 02


Seite: drucken | weiterempfehlen | PDF Version
Social Bookmarks: Mister Wongdel.icio.usgoogle.comYahooMyWebstumbleupon.com