Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Abarth 124 Spider Verdeck ab 2016

Abarth 124 Spider Verdeck ab 2016

Abarth 124 Spider Verdeck ab 2016

Die 2015 erschienene Neuauflage des Fiat 124 Spider ist komplett neu konstruiert worden und basiert auf dem Mazda MX5 ND.

Es gibt keinerlei Gleichteile zum von 1966 bis mit Unterbrechungen 1985 gebauten Fiat 124 Spider/Pininfarina Spider.
Das war auch nicht zu erwarten, jedoch erscheint die formale Angleichung an das klassische Vorbild derart gut gelungen, dass man geneigt ist, diese Frage womöglich zu stellen.
Und das kann durchaus als Kompliment aufgefasst werden.

Aus dem Fiat Spider wurde wiederum ein weiteres Derivat geboren:
Der hier verhandelte Abarth 124 Spider!


Leute, ich sage euch:
Der Karl „Carlo“ Abarth frohlockt im Benzin-Olymp!

Der Abarth Spider schaut einfach hinreißend aus!
Und er verspricht und hält(!) vor allem das Versprechen für Fahrspaß!
Den kann man hier – für heutige Verhältnisse puristisch – erleben.
Das ist mehr als nur einen Hauch „Old School“!

Allerdings hätte ich persönlich, bei einem wohl von den Marketing-Strategen oberschlau bei vierzig Mille(!) festgesetzten Preis, zunächst einmal etwas mehr erwartet als einen auf 170 PS gechipten Basis-Motor vom quasi identischen, aber nur knapp mehr als die Hälfte kostenden Fiat-Zwilling. So teuer kann das Aufgeld für die BREMBO-Stopper des Abarth nun auch nicht sein. Oder was?
Nun, liebe Leute - nach einer Probefahrt im Abarth bin ich dann ganz still geworden!
Geile Karre Punkt Dee-Eeh!
Und zwar gerade wegen des sehr leichten Alu-Motors ergibt sich eine perfekte Ausbalancierung des Spiders!
Echtes italienisches Spider-Feeling - kombiniert mit britischem "klein-leicht-schnell"!
Aber auch lässiges Cruisen mit auf der Türe aufgelegtem Ellenbogen geht mit dem Neo-Klassiker ganz hervorragend! Man kann richtig schnell ums Eck - muss aber nicht.
Im Übrigen weiß ich nicht, welche Abarths die diversen Auto-Tester der deutschen Fachzeitschriften denn probegefahren haben, - oder ob sie überhaupt damit gefahren sind, oder lediglich "frei relotierte Fakten" wiederholend veröffentlichen. Die erzählen nämlich allesamt irgend etwas von einem "Turboloch" des Motors.
Klare Ansage: Mein Abarth (ich konnte nicht widerstehen!) hat keines!
Der Motor hängt ausgesprochen gut am Gas und überzeugt mit einer spontan zur Verfügung stehenden Drehmoment-Kelle!
Der Abarth Spider hat Suchtpotential: Wir vergeben 15 Punkte auf der Fahrspaß-Skala bis zehn!
Verdeck auf – und los geht’s!
„The sky is the limit!“ (Frei nach Tom Petty and the Heartbreakers)



Stoffauswahl

Das Abarth 124 Spider-Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, Sonnenland-A5/TOPLINE 3000/ARESMA Everfast, HAARTZ Sunfast/TOPLINE Stayfast/Sonnenland-Berline und allen Farben der Color-Line (Stayfast/Sunfast) hergestellt werden.

Noch keine Akustik-Option. 


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Die Verdeckkonstruktion des Abarth 124 Spider/Fiat 124 Spider/Mazda MX5 ND hinterlässt bei uns hier ein zwiepältiges Bild.
Einerseits ist es absolut beeindruckend, wie leicht es sich manuell(!) öffnen und schließen lässt.
Den ganzen sonstig heutzutage üblicherweise verbauten Technik-Overkill (sorry, aber so stellt sich das für uns dar) zur Automatisierung der Verdeck-Funktionen - den gibt es hier schlichtweg nicht – und niemand wird das vermissen!  
Das findet unser Gefallen.
Den Hut mögen wir trotzdem nicht ziehen, denn es gibt auch Anlass zur Kritik:

Die Grundkonstruktion ist eine Mischung aus Honda S2000 und Toyota MR2.
Mit all den Nachteilen dieser genannten Konstruktionen.
Die Erbauer haben mit dieser Neukonstruktion hier leider auch dokumentiert, dass sie nichts dazugelernt haben:

1) Die Wasserabfuhr hinten umlaufend wurde wieder einmal nach innen, durch das Fahrzeug hindurch konstruiert.

Sie wissen schon, … die Schwangere gebiert das Kind wieder einmal im Kopfstand.
Diese Technik anzuwenden ist weder intelligent, noch billig, noch frei von Komplikationen.
Verstopfen die Abläufe (was IMMER irgendwann im Roadster-Leben mindestens einmal passiert), dann wird der Abarth-Innenraum geflutet.  Was soll das also?

2) Es hängt alles am Verdeckbezug: Die Glasheckscheibe, der Innenhimmel(!), diverse Befestigungsteile bis hin zur seitlichen Spannseilkonstruktion, - alles integrativer Bestandteil des Bezuges.
Wenn da einmal eine Kleinigkeit kaputt/defekt geht, - ja dann ist ein kompletter Verdeckbezug fällig.
Man wird gezwungen, eine Kuh zu kaufen, obwohl nur ein Glas Milch gefragt war.
Vielleicht, - oder besser sehr wahrscheinlich ist das vom Hersteller so gewollt.
Aber erstens hat es rein gar nichts mit Ökologie oder Nachhaltigkeit zu tun und zweitens fühle ich mich als Kunde in solchen Fällen verschaukelt.
Moderne Zeiten eben.

3) So ganz ausgegoren scheint die Konstruktion auch nicht zu sein.

Aktuell (2017) sind Fälle bekannt, bei denen sich der Bezug beim Öffnen und Schließen am Überrollbügel aufschubbert.
Beim MX5 ND-Zwillingsbruder übernimmt dann innerhalb der Garantiezeit Mazda den Austausch des bereits beschädigten Bezuges (bislang zumindest) und das Gestänge wird im Neigungswinkel etwas ummontiert, so dass der Fehler zukünftig vermieden werden soll.
Des Weiteren sind uns Änderungen am Verdeckbezug aufgefallen. Die anfangs ausgelieferten Fahrzeuge hatten unterhalb der Heckscheibe innen rechts/links aussteifende Verstärkungen eingearbeitet (bei denen sich uns die Frage stellte, wofür es denn gut sein soll?).
Bei nunmehr zum Austausch angelieferten original-Verdecken hatte man wohl ein Einsehen, dass es sich um überflüssige Teile handelt – und diese Verstärkungen wurden weggelassen.

4) Es muss das halbe Auto vom Innenraum aus zerlegt werden, um einen Verdeckbezug zu tauschen.
Berge von Teilen wie Schalen, Verkleidungen bis hin zu der Mittelkonsole und den Schwellerleisten türmen sich, bevor man an die Befestigungen des Bezuges freigelegt hat und absatteln kann.
Alles andere als servicefreundlich, alles andere als eine konstruktive Meisterleistung.
Positiv sei noch erwähnt, dass sich die Komplexität insgesamt im Rahmen hält - ganz im Gegensatz zu manchen der heutigen Verdeck-Konstruktionen, gerade aus deutschen Landen.
Die Abarth/Mazda/Fiat 124 haben wenigstens keine Strippen/Seile um die Faltung zu definieren – es geht auch ohne, wie hier nachgewiesen.

Wie dem auch sei:

Jedenfalls können wir, die CK-Cabrio, das Abarth 124 Spider/Mazda MX5 ND/Fiat 124 Spider-Verdeck nicht nur einfach nachfertigen (in allen möglichen und unmöglichen Farben übrigens!), sondern wir haben sogar eine eigene Version im Angebot (siehe unten, 2. Version):
- geändertes Scheibendesign
- Glattnähte a´la Porsche/Ferrari/Bentley.

Dadurch wird der
Abarth 124 Spider/Mazda MX5 ND/Fiat 124 Spider optisch noch einmal deutlich geschärft!
Und im Übrigen schaut es originaler aus als das Original jemals ausschauen kann!

1) Abarth 124 Spider Original-Line-Verdeckbezug



Stoffverdeck, Nachfertigung mit wiederverwendeter Glasheckscheibe
(das „alte“ Verdeck muss VORAB an uns geschickt werden):

€ 1.190,00


Wir sind aktuell noch darauf angewiesen, diverse beim Originalverdeck als Montagehilfen dienende PVC-Teile wieder zu verwenden.
Diese sind weit überwiegend am mit dem Bezug vernähten (integrierten) Himmelteil angebracht.
Somit präparieren wir dieses Himmelteil aus dem angelieferten Originaldach und verwenden es erneut.
Die Fiat Spider/Abarth Spider/Mazda MX5 ND-Roadster sind einfach noch zu neu auf dem Markt, die Nachfrage bezüglich neuer Verdecke hält sich deshalb sehr in Grenzen und es ist völlig unwirtschaftlich, diese in Tiefzieh-Technik hergestellten Teile extra nachfertigen zu lassen.
Sollte ein Einbruchschaden zum Verdecktausch gezwungen haben, so können wir auch das Himmelteil (den textilen Anteil) problemlos nachfertigen.
Allerdings müssen in diesem Fall € 119,00 zusätzlich kalkuliert werden.

Durch die Wiederverwendung der Bauteile werden auch nicht unerhebliche Kosten eingespart.
Und zwar im Sinne des Kunden/Besitzers/Auftraggebers!


Selbstverständlich entfällt das Einsenden des abgesattelten Originalverdeckes, wenn der Abarth 124 Spider zum Aufsatteln zu uns nach Pohlheim gebracht wird.
Bei Anlieferung um ca. 9 Uhr ist der Abarth 124 Spider am selben Tag um ca. 17/18 Uhr fertig gesattelt!


Zum Vergleich:
Das Abarth/Fiat 124 OEM-Verdeck hat die Teile-Nr. 6000 621 350 und kostet bei Fiat € 1912,35 zzgl. MwSt. = € 2.275,70 (so der Stand im Februar 2017)
Bei Mazda ist dasselbe(!) Verdeck günstiger:
Die Teile-Nr. ist N247R 1210202 und kostet € 1439,99 zzgl. MwSt. = € 1.713,59
(ebenfalls Stand Februar 2017).
Vor allem der Mazda-Preis ist jedoch mit Vorsicht zu geniessen, da die Preisgestaltung der Japaner sich in der Vergangenheit oft an so einer Art Tagespreis-Börse zu orientieren schien.
- Änderungen sind also jederzeit möglich.

UNSER Preis steht - und zwar oben.





  • Abarth 124 Spider
  • Abarth 124 Spider
  • Abarth 124 Spider
  • Abarth 124 Spider
  • Abarth 124 Spider
  • Abarth 124 Spider Verdeck ab 2016
  • Abarth 124 Spider Verdeck ab 2016

2) Abarth 124 Spider Currus-Line-Verdeckbezug



Stoffverdeck im CK-Cabrio-Design

- mit geänderter Form der Glasheckscheibe 
- exclusive Glattnaht

(auch hierbei gilt: Das „alte“ Verdeck muss VORAB an uns geschickt werden):

€ 1.390,00


Selbstverständlich entfällt das Einsenden des abgesattelten Originalverdeckes, wenn der Abarth 124 Spider zum Aufsatteln zu uns nach Pohlheim gebracht wird.
Bei Anlieferung um ca. 9 Uhr ist der Abarth 124 Spider am selben Tag um ca. 17/18 Uhr fertig gesattelt!



Zubehör

Dichtungen und Zubehör



Fiat.

In der Regel wird jedoch mit Blick auf das jugendliche Alter der angelieferten Fahrzeuge nichts benötigt.



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Gelb

€ 690,00


Die Montage des Abarth 124 Spider-Verdeckes stellt sich ungleich aufwändiger dar als bei den Mazda MX5 NA/NB-Typen.

(Siehe auch unsere Kritik an der Verdeck-Konstruktion oben unter „Verdeckvarianten“!)

 

 




Seite: drucken