Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Fiat Ritmo Verdeck 1982 - 1988

Fiat Ritmo Verdeck 1982 - 1988

Fiat Ritmo PVC-Verdeckbezug Beispielbild

Bislang galt: "Lassen Sie uns bloß mit dem Ritmo in Ruhe!"

Unsere Bestände an originalen PVC-Verdecken/Innenhimmel/Zwischenpolster/Persennings sind abverkauft - und damit sollte auch das Licht für diesen Typ ausgegangen sein.

Doch es mehren sich die Anfragen.
Sollten doch restaurationswürdige Ritmos übrig geblieben sein?

Eine Warnung:
Die gesamte Verdeckkonstruktion ist - jenseits vom Wert eines FIAT Ritmo Cabriolets - groß, geradezu grotesk komplex aufgebaut, (deswegen) empfindlich für Verschleiß und - last not least - auch deswegen: TEUER.


Wir, die CK-Cabrio, haben uns anläßlich der Zuführung von gleich drei Ritmo-Cabrios seitens eines Liebhabers dieses Typs, dem Ritmo tiefgreifend angenommen.
Wir sind jetzt gefühlt die Ritmo-Götter - zumindest das Verdeck betreffend.
Besonders froh ist darüber jedoch niemand hier - denn mit Verlaub - das Verdeck/die Verdeckkonstruktion ist ein einziger Graus!
Das betrifft die Herstellung der textilen Teile genauso wie das Ab- und Aufsatteln derselben!
"Da muss man kerngesund sein!" - wenn man sich daran abarbeiten möchte.
Es grenzt an "konstruktivistischen Terrorismus".
Aber was soll´s - wir sind sozusagen zur Ritmo-GSG-9 mutiert.
Soll heißen: Für Geld tun wir alles - sogar arbeiten!
Und damit wären wir bei dem hochsensiblen Teil der Ritmo-Angelegenheit - nämlich die Kosten/Preise.
Einleitend dazu: Es ist uns vollkommen wurstegal, wo denn der Marktwert des Ritmo steht!
Interessiert uns nicht die Bohne!
Wir betrachten die Arbeiten/den Aufwand am Verdeck von Seiten der Arbeiten und des notwendigen Aufwandes her - und basta!
Da kann der Besitzer/Auftraggeber unten ff. lesen, was-was kostet - und muss dann selbst entscheiden, ob es ihm das wert ist.
Jedem ist es ja freigestellt, sich auf die eine oder andere Weise selbst daran zu versuchen, etc.!
Und gebrauchte Teile? Textile Gebrauchtteile für das Ritmo Cabrio?
Frage: Wie alt sind die - anno 2019ff? Aha.
In jedem Fall wünschen wir dann dafür viel Erfolg und Spaß im entsprechenden Universum!



Stoffauswahl


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben mindestens 30% Aufpreis!
Einige "seltene Erden" auch deulich mehr!



Verdeckvarianten

Eine konfektionierte Einzelanfertigung ist möglich!

Fiat Ritmo Verdeckbezug: Stoffverdeck von CK-Cabrio




ab € 1.500,00

Schon am Preis sollte zu erkennen sein, dass wir keinen gesteigerten Wert auf einen solchen Auftrag der Anfertigung eines einzelnen Ritmo-Verdeckbezuges legen.
Bei einer Sammelbestellung von mindestens vier Verdecken EINER Farbe muss von immer noch € 1200,00/Verdeck (incl. MwSt.) ausgegangen werden.
Händlerrabatte oder weitere Mengenrabatte sind hingegen nicht möglich.

Ansonsten:
Versuchen Sie es doch einmal hier:

http://www.gambirazio.it

https://www.facebook.com/202405833296429/posts/produciamo-capote-fiat-ritmo-cabrio-bertoneunica-ditta-in-italia-wwwgambirazioit/327141457489532/





  • 01 Fiat Ritmo Cabriolet mit neuem PVC-Verdeck rs 03
  • 02 Fiat Ritmo Cabriolet mit neuem PVC-Verdeck rs 01
  • 03 Fiat Ritmo Cabriolet mit neuem PVC-Verdeck rs 02
  • 04 Fiat Bertone Ritmo Cabrio Verdeck rs 01
  • 05 Fiat Ritmo altes Verdeck gr 01
  • 06 Fiat Ritmo Cabrio Verdeck bw 01
  • 07 Fiat Ritmo Verdeck grs 01

Zubehör

Innenhimmel

Im Original ist der Innenhimmel des Ritmo Cabrios aus einem dem Alcantara sehr ähnlichem Material gefertigt. Wir haben graue und beige Innenhimmel gesehen.
Diese Textilie ist nicht mehr verfügbar.
Ergo: Wechseln auf ALCANTARA (automotive Pannel).
Sehr hochwertig - und in allen von Chuck Norris erfundenen Farben lieferbar (also außer Rosa! Das kam von Tom Cruise!)!
Wie alles am Ritmo Cabrio ist auch der Innenhimmel ein komplexes Bauteil.

Aufwändig herzustellen - mit teuren Materialien - ergibt DIESEN Preis (je nach Farbe und Preisstaffelung für das ALCANTARA durch die Lieferanten bzw. dem Hersteller):

€ 789,00- 989,00


Beim Ritmo Cabrio-Innenhimmel lassen sich durch die Verwendung von anderen Himmelmaterialien als das oben genannte ALCANTARA etwa 3-500 Euronen einsparen!

Ritmo Cabrio-Innenhimmel aus beispielsweise Recaro-Velour, Himmelkunstleder oder ein Microfaser-Velour (von anderen Herstellern als das ALCANTARA), etc. - je nach dem Einkaufspreis des ausgesuchten Materials:

€ 489,00 - 589,00



Zwischenpolster / Inlet

Einmal tatsächlich etwas "Normales", etwas vergleichsweise Einfaches am Ritmo Cabrio!
Deshalb auch preislich im Normbereich.
Montagefertig vorbereitet:

€ 249,00



Persenning

Die Persenning für das Ritmo Cabriolet ist groß und aufwändig unterpolstert/ausgesteift.
Die originalen Kunststoff-Schalen (in den Enden eingearbeitet) sind für uns nicht unbedingt notwendig, können jedoch - falls vorhanden und zugeliefert - selbstverständlich auch bei einer Neuanfertigung wieder eingearbeitet werden.
Die Enden re/li können jedoch unsererseits auch auf andere Weise als mit dem Plastik-Formteil ausgesteift werden.

Der Preis ist für eine Persenning in Verdeckstoff kalkuliert.
Kunstleder ist etwa € 100 günstiger, Echtleder mindestens € 100 teurer!

€ 489,00


Was wir noch zu bieten hätten:

Eine mausgraue ORIGINALE Kunstleder-Persenning, nie benutzt, sozusagen "new-on-stock", für ganze

€ 249,00



Heckscheibenrahmen

Oh jeh!

Der Heckscheibenrahmen!

Dieser ist nicht selten ein Pflegefall!
Und es sei gleich vermerkt: Die umlaufende Gummidichtung ist erstens als Neuteil nicht mehr verfügbar (kostete zum Schluss schlappe € 262,00 zzgl. MwSt. und Versand aus Italien!)
- und zweitens durch kein bekanntes Ersatzprofil irgendwie ersetzbar.

Bezüglich des Rahmens selbst:

Die Themen sind:
- Rost, - noch einmal Rost, sowie Brüche der Kunststoff-Einlage. Und noch einmal Rost.
- Des Weiteren verschlissene Dichtungen.


Ganz egal und was auch immer:
Im Zuge einer Erneuerung des Verdeckes muss das geregelt werden, da der Ritmo ansonsten chronisch undicht wäre - und das Ergebnis wohl auch optisch neben der Spur läge.

Im Falle des Falles eines verrotteten Heckscheibenrahmens - welcher im Übrigen beim Ritmo Cabriolet konstruktiv unverzichtbar ist (an dieser Stelle erspare ich mir eine Kommentierung dieser Terror-Konstruktion in Funktionseinheit mit der "Heckklappe"!) - gibt es unseren Erachtens zwei Lösungen, falls das vorhandene Ensemble nicht mehr restaurationsfähig ist(!):

1) Jägern und Sammlern.
Also sich darum bemühen, einen verwendbaren gebrauchten Ersatz zu organisieren.
Wir wünschen viel Glück!

2) Unsere Lösung.
Das heisst den Umbau/die Adaption auf das CHANGELOCK-Scheibenwechsel-System.
Dabei ist dann keine Gummidichtung mehr nötig(!) - es ist konstruktiv dicht - garantiert.
Optisch schaut es aus wie z.B. beim Audi A3/A4/A5/TT, Bentley GTC, Chrysler Crossfire, etc.

Aber dann kommen wir wieder zu dem beim Ritmo Cabrio besonders leidigen Thema der Kosten:
Es müssen zwei in Stärke und Größe unterschiedliche Edelstahl-Ringe gelasert werden und die originale Halterung an dem inneren Ring auf den Millimeter genau angeschweißt werden.
Erst dann kann die Glasheckscheibe wieder eingesetzt werden.
Wie bereits vermerkt, ist die massiv ausgelegte Halterung bei der Ritmo-"Konstruktion" unverzichtbar.
Dieser Umbau auf die ebenso funktionale wie elegante "CHANGELOCK"-Konstruktion schlägt mit € 500,00 zzgl. MwSt. zu Buche!

Und dabei haben wir schon alle Backen zusammengepetzt!
Das sind alles sehr spezielle Extrawürste, welche da gebraten werden!
Lange Wege, persönliches Vorsprechen und gut Wetter machen treffen auf sehr diffizile Bastel-Arbeiten - damit eine patentierte Lösung Anwendung finden kann.

Das Altteil mit den beiden Halterungen re/li wird obligatorisch benötigt!
Diese müssen wieder verwendet werden!


Fiat Ritmo Cabrio Heckscheibenrahmen "CHANGELOCK":

€ 795,00


Es sei mir hier eine Anmerkung erlaubt:
Wenn ein Besitzer spätestens an dieser Stelle die Segel streicht und die Nase voll hat vom "Hämo-Ritmo" - so sei das verziehen!
Wir von der CK-Cabrio sind keineswegs verstimmt, wenn der Ritmo-Kelch an uns vorüber geht und der Besitzer einen Schlußstrich zieht.
Auf Hessisch: "Ei dann schmeiss´n doch fott, den Kern!" ("Kern" steht für Karre/Karren)


Andererseits:
Der Ritmo ist eine Rarität, er fährt und liegt sehr gut (das Fahren macht Spass) - und ist uneingeschränkt alltagstauglich!
Also mit genau der "Sorglos-Technik" der 80er/90er Jahre, welche diejenigen, die diese Zeiten erlebt haben und kennen, sehnlichst zurückwünschen!
Bei den neueren Kisten wird ja erst alles zugebaut - und dann braucht man "Assistenz-Systeme" um die Karre zu bedienen!
Wem es gefällt...?!
Bezüglich des Ritmo Cabrios:
Wo gibt es das schon: Ein Exot ohne exotische Allüren!
Man kann eine Investition also über sehr viele Jahre hinweg abnutzen!
Insofern kann es sich durchaus "lohnen", ein Ritmo Cabriolet ordentlich aufzubauen.
Das Verdeck betreffend bedeutet es zwar hohe Kosten, doch danach ist auch für ca. 30 Jahre Ruhe damit. Und das ist eine lange Zeit!



Dichtungen und weiteres Zubehör



"Nix Genaues wissen wir nicht!"

Fiat wird nichts mehr liefern können und bei CICOGNANI ist es inzwischen auch Fehlanzeige damit.
( http://www.cicognaniguarnizioni.it/ )

Falls etwas benötigt wird, ist das mehr oder weniger große Basteln angesagt.

Das gilt für die gesamte Spannseilerei und ebenso für Gurt-/Spann-/Gummizugbänder wie auch für die seltsamen, auf Spanngurten aufgenähten Verstärkungen re/li, und so weiter... .

Ein kleines(!) Beispiel, damit eine Vorstellung davon entsteht, was beim Ritmo so abgeht, weshalb beim Aufsatteln eines Ritmo-Verdeckes sich der starke Eindruck von Strafarbeit bei fast jedem der vielfältigen Details geradezu aufdrängt:
Die (immer zerbrochene) Kunstoff-Leiste auf dem Hauptspriegel kann beispielsweise durch Meterware eines Alu- oder Messing-Profils aus dem Baumarkt sehr gut ersetzt werden.
Dabei ist auf die buchstäblich reibungslose Durchführung der beiden Haltegurte des Heckscheibenrahmens zu achten.
Die auf diese Weise neu erschaffene Leiste ist entsprechend auszuschleifen und mit etwas Stauchung in diesem Bereich zu vernieten.
Dazu müssen alle Bohrungen für die Befestigungsnieten unbedingt eingesenkt werden, da sie sich ansonsten unschön abzeichnen würden.


Wir haben - immerhin - die im Verdeck einzuklebenden Befestigungsleisten in Edelstahl(!) nachfertigen lassen!
Paar (re/li): 

€ 189,00



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Rot

Preis nach Aufwand!


Gleich vorweg:
ALLES am Ritmo hat es in sich!

Wenn der Ritmo zur CK-Cabrio findet, ist mit ca. € 3.000,00 für die Erneuerung der Außenhaut und ca. 4.500,00 für das Vollprogramm zu rechnen.

Restaurationen an der Gestängesubstanz nicht eingerechnet.
Und auch die Sanierung des Heckscheibenrahmens nicht.
Beim Ritmo ist also preislich immer Luft nach oben!

EIN Ritmo-Verdeck kostet somit locker so viel, wie für drei Golf I Cabriolet das volle Verdeck-Programm!
Aber genau so ist es!
Ganz offen und ehrlich: Wir satteln lieber sieben(!) Golf I als einen einzigen Ritmo!
Capito?

Es kommt auch immer sehr darauf an, was angeliefert wird - in welchem Zustand sich die Bauteile befinden.
Wenn dann schon zu lange mit der Verdeckerneuerung gewartet wurde, es - aus hier durchaus verständlichen Gründen - jahrelang hinausgezögert worden ist, dann fällt Einem das nichtsdestotrotz und gerade deswegen gewaltig auf die Füsse.

Ob sich das lohnt?
Diese Frage kann nur der Besitzer für sich beantworten.
Die CK-Cabrio wiederum kann nur sagen, was die Leistung, bei ebendiesem Typ das Cabrioverdeck zu erneuern, am Ende des Tages kostet - siehe oben.

Immerhin. Wenigstens wissen die Interessenten damit Bescheid.

Alles weitere kann i.d.R. bei der Annahme quantifiziert werden.




Seite: drucken