Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967

NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967

NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967

Der vom meistens in orange bestellten Sportprinz (siehe auch das damals populäre Ravensburger Autoquartett!) abgeleitete Spider war das erste Auto der Welt mit Wankelmotor. 

Der Motor selbst ist deutlich kleiner als eine Bierkiste und wiegt auch kaum mehr als eine volle.
An und für sich ist der Wankel noch immer das beste Verbrennungsmotor-Konzept.
Schade, dass das Potential nur sporadisch in kleinem Rahmen weiterentwickelt wurde/wird.

Der NSU Wankelspider ist ein echter „Eckenschrubber“ und galt damals als besonders spritzig. Er heimste in seiner Klasse unangefochten viele Rennerfolge ein, vor allem bei den damals überaus beliebten Bergrennen.

Trotz der italienischen Design-Rasse von Bertone und den vielfältigen Alleinstellungsmerkmalen des Wankelspider wurden nur 2.375 Autos gebaut.
Das hat etwas von der Regel "Avantgarde scheitert".
Als tragender Bestandteil der Automobilgeschichte stellt ein übrig gebliebener NSU Wankelspider heutzutage auf jeden Fall eine Ausnahme-Erscheinung dar - nicht bloß eine Rarität.
Etwa 600 Wankelspider sollen weltweit noch existieren (so die Schätzung des deutschen Markenclubs).
Nun denn, dafür können und wollen wir doch gerne noch einige Verdecke herstellen!



Stoffauswahl

Das NSU-Wankelspider-Verdeck kann in TOPLINE-Classic/Sonnenland-Classic/ARESMA-Classic, HAARTZ Stayfast/TOPLINE Sunfast/Sonnenland-Berline gefertigt werden.


Die Standardfarbe ist schwarz.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.
Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Interessant ist auch ein Stayfast/Sunfast-Material in der Farbe „Charcoal“. Es sieht leicht gräulich gealtert aus, ist aber absolut lichtecht. Beim Jaguar XKR ab Bj.2006 ist es in der Erstausrüstung, obwohl uns es da deplatziert erscheint.

Wir halten es auch von den Stoffeigenschaften her ideal geeignet für Oldtimer/Youngtimer . Qualitativ ist es mit dem „Sonnenland“ auf Augenhöhe.

Beim Wankelspider sieht es so richtig "original" aus. Das seinerzeit von NSU verwendete so genannte "Sonnenland-Allwetter" war nämlich nicht lichtecht

Lassen Sie sich bei Interesse ein Muster schicken!


Beim Verdeckbezug sind die Spanngurte dabei. Die originalen im Verdeck eingearbeiteten Holz-Aussteifungen haben wir funktional ersetzt. Das ist optisch nicht zu erkennen.

Classic Line



  • Klassik Blau
  • Dunkelbraun
  • Beige Klassik
  • Hellbeige Klassik
  • Aignerrot
  • Klassik Grün

Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.
Bei allen weiteren farbigen Klassikstoffen ist in der Regel mit einem Aufpreis zu rechnen (10-100%!).
Bitte extra anfragen.

Weitere Farben sind also (noch) vorrätig - Lieferung und Preise auf Anfrage. 



Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.
Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

NSU Wankelspider-Verdeckbezug



Heckscheibe ungetönt, inklusive der Spanngurte(!):

€ 889,00


Achtung!

1) Am Originalverdeck des Wankel Spider sind oberhalb der Seitenscheiben sowie an der B-Säule spezielle, nur und ausschließlich für DIESEN Roadster seinerzeit profilierte Gummiprofile EINGEKLEBT und EINGENÄHT!
In dem Gummiprofil an der B-Säule befindet sich darüber hinaus ein Holzkeil, welcher das Gummi aussteifend verstärkt.


Dazu an dieser Stelle einige Bemerkungen:

a) Diese Profile können nur und ausschließlich wieder verwendet werden, wenn deren Zustand es zulässt.
Dies ist regelmäßig NICHT der Fall, denn nach über 50 Jahren sind diese mürbe, wenn sie überhaupt noch vorhanden sind, weil inzwischen schon ein anderes "Sattlerverdeck" verbaut wurde.
Und es kommt noch erschwerend hinzu, dass diese Gummis mit dem Verdeckstoff nicht verklebt, sondern verbacken sind. Sie lassen sich nicht trennen, ohne sie kaputtzumachen (mir ist es einmal in den 80er Jahren gelungen, diese Teile von einem alten Verdeck zu entfernen, aber danach nie mehr).


b) Bislang hat niemand diese Gummis nachgefertigt.
Dieses Unterfangen wäre schon wegen des einerseits für die Reproduktion notwendigen aufwändigen Werkzeugbaus sowie andererseits wegen der zu erwartenden extrem niedrigen Stückzahl-Nachfrage richtig teuer.
Ob es zukünftig durch die Entwicklung der 3-D-Drucker zu einer signifikanten Vereinfachung kommt und neue Möglichkeiten bei den Vorhaben von Nachfertigungen solcher Bauteile wie hier kommt, wird man sehen.
Wir haben ein aufmerksames Auge darauf. Zur Zeit ist diese Technik jedoch noch nicht so weit, dass sich das rechnen würde.

Nachtrag:
Ein Wankel-Spider-Enthusiast hat diese Teile tatsächlich selbst nachgefertigt!
Und zwar aus dem Gummi-ähnlichen EPDM (synthetischer Kautschuk).
Der Mann ist vom Fach und hat entsprechende Formen gebaut.
Wir werden einen Versuch damit starten, das zu verwenden, jenseits dessen, dass wir vollkommen überzeugt sind von unserer unten (c) vorgestellten Alternativ-Lösung.
Die Kosten für diese einzuklebenden und einzunähenden Kautschuk-Teile würde bei ca. € 400 liegen (...und decken damit gerade so die Produktionskosten!).
Interessierten können wir den Bezugskontakt nennen.


c) Wir haben eine - wie wir meinen sehr probate - ALTERNATIVE entwickelt:
Unser Verdeckbezug hat gepolsterte Taschen für die Aufnahme der Seitenscheibe.
In dieser Form findet man das bei Pininfarina-Baumustern der 60er/70er Jahre, zum Beispiel der Alfa Fastback Spider, der Fiat 124 Spider, beim Peugeot 504 Cabrio, beim Fiat Dino Spider, beim Ferrari 375/365 GTC, ... .

Das funktionert ausgezeichnet und stellt eine der Bauzeit gemäße Lösung dar.

Ebenso klar und deutlich:
Gänzlich "original" ist es nicht.
Aber technisch gesehen mindestens ebenbürtig.
Und gänzlich frei von Kopfschmerzen.

Nächster Punkt:

2) Das NSU Wankel Spider-Verdeck hatte im Original in der Regel einen zusätzlichen Keder am Abschluß um die PVC-Heckscheibe herum eingenäht (ebenfalls so zu finden beim BMW 700 und einigen DKW F12 Roadster).
Deshalb kommt unser Verdeck MIT BIESE (hier vom SL 107) - sozusagen als Ausnahme bei den Oldtimern. Das schaut dann aus wie original.

Wenn diese technisch (Haltbarkeit) und praktisch (Scheibenreinigung) bessere und zudem schönere Lösung - aus welchen Gründen auch immer -  NICHT gewünscht wird (stattdessen einfach umgebuckt und abgenäht), muss dies bitte ausdrücklich so bestellt werden!





  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • NSU Wankelspider Verdeckbezug
  • 01 NSU Wankelspider mit Originalverdeck Beispielbild von CK-Cabrio rs 01
  • 02 NSU Wankelspider mit Originalverdeck Beispielbild von CK-Cabrio rs 03
  • 03 NSU Wankelspider mit Originalverdeck Beispielbild von CK-Cabrio rs 04
  • 04 NSU Wankelspider mit Originalverdeck Beispielbild von CK-Cabrio rs 02
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • 05 NSU Wankel Spider ´66 rs 02
  • 06 NSU Wankel Spider ´66 ws 01
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967

Zubehör

Persenning



Eine Persenning für den Wankel-Spider?
Ja, das haben Sie richtig gehört!
Und wo soll die sein?
Nun, der Begriff "Persenning" bedeutet ganz allgemein "Abdeckung".
Es sagt nichts darüber aus, was-wie und wo abgedeckt wird.
Da selbst viele aktuelle Wankelspider-Besitzer es nicht wissen, dass ihr NSU-Spider mit einer solchen ausgerüstet von der NSU-Fabrik geliefert worden war, weil das Teil im Verlauf der Jahrzehnte bei irgendeiner Restaurationsmaßnahme ausgebaut und nicht wieder eingebaut wurde - oder wegen Auflösungserscheinungen ersatzlos entfernt worden war, heisst das nicht, dass der Spider keine hätte!
Des Rätsels Lösung sieht wie folgt aus: Wie auch zum Beispiel beim Alfa Giulietta/Giulia Spider und den meisten Allemano-Spidern (die Verdeck-Konstruktion haben sich die NSU-Kinematiker seinerzeit mit Sicherheit genau dort abgeguckt!) verschwindet das Verdeckgestänge beim geöffneten Wankelspider vollständig hinter den Sitzen unter der rückwärtigen Karosserie.
Und davor hängt dann - nahezu unsichtbar - ein "Lappen" zur Abdeckung/Abschottung hin zum Innenraum!
DAS ist hier beim NSU Wankelspider die Persenning!


Dieses zweiteilige(!) Bauteil hat beim Wankelspider auch noch eine weitere Funktion:
Das hintere Teil vorschriftsmäßig um das eingefaltete Verdeck herum gezogen und mit der daran befindlichen Schnalle festgezurrt sowie nach vorne hin mit den Teenax-Verschlüssen befestigt, verhindert die Persenning auch hier die Bewegungen des gefalteten Gestänges während des Offenfahrens!

Und damit vermeidet die Persenning den ansonsten unvermeidlichen Verschleiß der Gelenke des Gestänges sowie Abreibungen am Verdeckstoff!

Ergo: Auch wenn es zugegeben fummelig ist, die Persenning ordnungsgemäß zu bedienen (die Leute hatten in den 60er-Jahren noch mehr Zeit für so etwas und waren beweglicher), sollte diese "Arbeitsmeditation" vor dem Vergnügen einer Tour mit dem Spider von den Besitzern geleistet werden!
Wie es genau funktioniert steht übrigens in der Betriebsanleitung!

Persenning für den NSU Wankelspider, wie im Original aus Verdeckstoff:

€ 449,00

 





  • NSU Wankelspider Persenning 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Persenning 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Persenning 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Persenning 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Persenning 1964 - 1967

Dichtungen und Zubehör



Meterwaren.

Beratungsbedarf!

Es gibt für alles eine Lösung!

Außerordentlich hilfreich ist dabei die Fa. Döpper:

Fa. Franz Josef Döpper
Hückeswagener Str. 124d
51647 Gummersbach
fon +49-(0)2261-24593
fax ++64954
mail: info@doepper-profile.de
web: www.doepper-profile.de



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Gelb

€ 595,00 bis ...


Zur Klarstellung:

Bezüglich der Montage ist jeder Sattler auf ein funktionierendes Gestänge angewiesen!


Wie immer, jedoch besonders bei Oldtimern gilt:

Im Zuge einer Erneuerung des Verschleißteils "Verdeckbezug", also einhergehend mit dem anstehenden Austausch der textilen Bauteile am Cabrioverdeck, findet keineswegs eine wundersame, jungbrunnenartige Erneuerung des nicht selten schon arg mitgenommenen Gestänges statt.

Das ist - wenn hier Handlungsbedarf erkannt wird - eine gesonderte Baustelle.

Nicht selten übersteigen dann die Kosten für eine mehr oder weniger aufwändige Instandsetzung des Gestänges mitsamt einer mitunter zeitraubenden Einstellung an der Karosserie die oben genannten Kosten für die Montage eines Verdeckbezuges um ein Vielfaches!

Auch Einstellarbeiten können NIEMALS als irgendeine Form der Inklusiv-Leistung im Zuge einer Erneuerung des Verdeckbezuges automatisch erwartet werden.
Im Gegenteil!
Regelmäßig sind, wenn hier Handlungsbedarf gesehen wird, zum Beispiel die Türen/Türscheiben als komplementäre bewegliche Bauteile ebenfalls einzustellen.
Das ist nicht die Aufgabe des Sattlers (sondern des Karosseriebauers), zumal es regelmäßig bei Oldtimern weitere Reparaturen an diesen Bauteilen nach sich zieht.
Wenn wir, die CK-Cabrio, für Restaurationsbetriebe arbeiten, dann werden im Zuge einer Vollrestauration idR. von unserer Seite keine Dichtungen/Dichtleisten montiert.
Das Finish übernimmt der Karosseriebauer des Restaurators, um den gehobenen Ansprüchen der Kundschaft an einen komplett restaurierten Oldtimer zu genügen.
Das einmal beispielhaft zur Erläuterung dieses Sachumfeldes.


Ganz allgemein formuliert gilt:

Eventuell notwendige Instandsetzungs- und Restaurationsarbeiten am Gestänge und/oder der Karosserie sollten wegen des Alters und der Bauart dieses Cabrios als möglicher zusätzlicher Kostenfaktor gesehen werden.

Die Berechnung erfolgt dann nach Aufwand und kann idR. bei der Annahme quantifiziert werden.  




Montage-Galerie



  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967 Montage Spriegel Gurt
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeckmontage
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967
  • NSU Wankelspider Verdeck 1964 - 1967

Allgemeiner Hinweis!

Stichwort: Bedienung des Verdeckes/Verdeckgestänges beim Wankelspider

Vorab die Bemerkung: So etwas wie hier beim NSU Wankelspider wird nie mehr gebaut werden!
Es geht los:
Die seitlichen Spriegel-Spanner entlasten, die beiden Spannhaken über der WSS und den Stoffhaltebügel (jener, welcher hinten auf der Karosserie aufliegt) aus den drei Halterungen herausschieben.
Das Verdeck nach hinten falten, den Verdeckstoff dabei legen.
Den großen "Lappen" der Persenning hochziehen und nach hinten ablegen.
Dann das gefaltete Verdeck nach vorne klappen - und das ganze Paket wie bei einer Schublade nach hinten unter die Karosserie schieben.
Danach den kleinen Teil der Persenning hochziehen und das eingefahrene Gestänge damit arrettieren (mit zwei Schnallen).
Zum Schluß die Persenning nach vorne ziehen, so dass diese senkrecht herunterhängt und mit den Teenax - oder Klett - unten befestigen.
Fertig!
Zum Schließen in umgekehrter Reihenfolge vorgehen!



  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges
  • NSU Wankelspider 1964 - 1967 Bedienung des Verdeckgestänges


Seite: drucken