Sie sind hier: Startseite > Verdecke > Cabrioverdecke von A-Z > Range Rover Evoque Cabriolet Verdeck ab 2016

Range Rover Evoque Cabriolet Verdeck ab 2016

Ein SUV-Cabrio? Geht das?
Die Antwort ist:
JA, geht sogar sehr gut!

"Cross-Over-All-And-Everything" – so in etwa könnte das Fahrzeug-Konzept tituliert werden.

Das Evoque Cabriolet wurde als Studie ja bereits 2012 vorgestellt – gerade als das Nissan Murano CrossCabriolet in den USA am dortigen Markt platziert wurde. Und 2015 wegen Erfolglosigkeit wieder eingestampft worden ist. Das haben die Marktstrategen von Rover ganz sicher sehr aufmerksam beobachtet. Die Entscheidung, den Evoque als Cabrio dann doch zu bringen, wurde mit Sicherheit über validierbare Marktstudien abgesichert, um dem Schicksal der Avantgardisten zu entgehen.
Mit dem Blick auf einen von der Art her direkten Vorgänger, dem von 1991 bis 1994 ganze ca. 65mal gebauten Biagini Passo, gilt auch für das Nissan Murano Cross Cabrio nämlich der Satz:
"Avantgarde scheitert".
Und mutmaßlich deshalb hat es für den Evoque mit der Fertigung bis 2016 gedauert.

Aber hier beim Range Rover Evoque hat es dann doch mächtig gefunzt mit dem SUV-Cabrio-Konzept!

Und der Evoque wiederum hat 2018 mit dem VW Breeze einen regelrechten Zwilling als Konkurrenten zur Seite gestellt bekommen (VW wird jedoch noch bis 2020 brauchen, um diesen in Osnabrück produzieren zu können).
Wir schätzen, dass auch BMW etc. sich nicht mehr lange zurückhalten werden, dieses Marktsegment zu beackern und entsprechende SUV-Cabrios entwickeln und anbieten werden.
Allerdings liegen die Benchmark-Hürden durch den hier verhandelten „Platz-Elch“ von Rover extrem hoch!
Ganz im Gegensatz zum etwas pummelig geratenen oben genannten Nissan ist das Evoque Cabriolet eine elegante, stylische Erscheinung!
Wer hätte das gedacht – der macht wirklich „einen schlanken Fuß“! Offen wie geschlossen eine Augenweide!
SO geht „Trend-Setting“!
Unser Glückwunsch für diese gelungene Kreation!

Das Verdeck kommt vom Systemlieferanten WEBASTO – Made in Germany.
Sorry, liebe WEBASTO-Leute – wir halten es für „over-engineered“. Wir können uns aber denken, dass damit über-ambitionierten Anforderungen eines vom Hersteller formulierten Lastenheftes Folge geleistet werden musste. Herausgekommen ist eine technisch überbordende Komplexität (siehe die Bilder von der Montage eines Verdeckbezuges) mit beeindruckend perfektem Design.

Das bedeutet im Klartext:

Jegliche Arbeiten und/oder Reparaturen an derartig komplizierten Konstruktionen sind immer aufwändig – und damit vergleichsweise teuer!



Stoffauswahl

Das Range Rover Evoque Cabriolet-Verdeck kann in Sonnenland- A5/TOPLINE 3000 und ARESMA Everfast gefertigt werden.


Schwarz, blau und dunkelbraun sind hier der Standard.


Bezüglich der Verfügbarkeit und Eignung von farbigen Verdeckstoffen bitten wir zuvor um ihren Telefon/Mailkontakt vorab.

Diese haben in der Regel einen Aufpreis.

Color Line



  • Logo Red
  • Pacific Blue
  • Sunflower Yellow
  • Orange
  • Oyster
  • Syringa

Weitere Farben auf Anfrage.

Die Verdeckstoffe der Color-Line haben ca. 30% Aufpreis!



Verdeckvarianten

Für die Fertigung eines neuen Range Rover Evoque Cabriolet-Verdeckes durch die CK-Cabrio wird immer das "alte" benötigt.


Heckscheibenrahmen und Scheibe, das Unterpolster sowie PVC-Formteile werden übernommen und in das neue Verdeck eingearbeitet.

Es werden also die Original-Heckscheiben wieder verwendet.

Klar und deutlich: Diese bei uns, - durch unsere Vorgehensweise und angewandte Technik möglich gewordene(!) - Wiederverwendung erspart dem Besitzer/Auftraggeber Kosten, denn es müssen Dinge, die eigentlich keinem Verschleiß unterliegen, nicht zweimal bezahlt werden.

Wir sind so mit einem guten Preis am Start, da wir nicht extra in Evoque-Glasscheiben investieren müssen.
Bei den von der CK-Cabrio hergestellten Evoque-Verdeckbezügen findet die von uns entwickelte CHANGELOCK-Scheibentechnologie Anwendung.

Es geht regelmäßig um Individualisierung sowie die Beseitigung von Unfall- oder durch Vandalismus verursachte Beschädigungen des Evoque-Verdeckes. 

1) Range Rover Evoque Cabriolet Verdeckbezug: Original Line by CK-Cabrio



1.990,00

Das Altteil wird prinzipiell VORAB benötigt!



2) Range Rover Evoque Cabriolet Verdeckbezug: OEM-Style



Alternativ zu unserer Fertigung bieten wir einen OEM-Style an (100% exakte Kopie des Originalverdeckes) – nur in schwarz(!):

2.490,00

In diesem Fall wird kein Altteil benötigt.

Jedoch können für ein unsererseits als verwendungsfähig erachtetes Altteil € 119,00 erstattet werden.

Achtung: Dieses Angebot ist unsererseits nicht immer verfügbar!

- Auf Nachfrage / on request! -


Zum Vergleich:

Der Evoque-OEM-Verdeckbezug hat die Teile-Nr. LR81732 und kostet (so der Stand im Dez. 2018) € 2.887,14 zzgl. 19% MwSt. = € 3.435,70

Das komplette Verdeckmodul (mit Gestänge) hat die Teile-Nr. LR113630 und kostet (Stand Dez. 2018) € 11.336,04 incl. 19% MwSt. (was übrigens vergleichsweise günstig ist!)



Zubehör

Innenhimmel



Das originale "Altteil" muss VORAB an uns geschickt werden!

Diverse Formteile/Bauteile müssen und können wieder verwendet werden.

Als Besonderheit sind beim Evoque-Innenhimmel sind die Spanngurte teilweise mit eingearbeitet – also integraler Bestandteil des Himmels (mit allen Vor- und Nachteilen einer solchen konstruktiven Lösung).

Range Rover Evoque Cabriolet Innenhimmel:

€ 889,00

Zum Vergleich:

Der Evoque-OEM-Innenhimmel hat die Teile-Nr. LR81733 und kostet (so der Stand im Dez. 2018) € 1.060,71 zzgl. 19% MwSt. = € 1.262,24



Montage-Service

Unsere Montageleistungen basieren auf Erfahrungen bezüglich dem üblichen Aufwand bei dem jeweiligen Cabrio und spiegeln bereits einen realistischen Preis ohne Nachforderungspolitik!

Eine gründliche Durchsicht, kleinere Reparaturen und ein umfangreicher Schmierservice sind im Montagepreis enthalten.

Schwierigkeitsgrad einer Montageleistung



Der Schwierigkeitsgrad: Rot

€ 1.190,00


Für die eventuell anfallende zusätzliche Montage des Innenhimmels sind zusätzlich € 390,00 einzukalkulieren.




Seite: drucken